„You Ain’t Here To Kiss Me (2022)“ von Brett Young

Dies ist ein Cover des Originals „You Ain’t Here to Kiss Me“, das Brett Young 2017 veröffentlichte. Diese aktualisierte Version wurde am 2. Dezember 2022 auf Geheiß von Dann Huff, seinem Produzenten, veröffentlicht. Und schließlich wurde es auf Youngs Studioalbum „Across the Sheets“ aus dem Jahr 2023 veröffentlicht, das über BMLG Records veröffentlicht wurde (wobei das Original über Big Machine selbst veröffentlicht wurde). Und neben dem Sänger sind die anderen Autoren dieses Liedes Matt Alderman und Tiffany Goss.

Berichten zufolge wurde dieses Stück von einer früheren Phase von Bretts Beziehung zu Taylor Mills inspiriert. Die beiden heirateten später im Jahr 2018, hatten aber im Vorfeld einige Probleme, wie zum Beispiel eine schwere Trennung. Und angeblich war es diese besondere Episode, die den Text zu diesem Lied inspirierte.

Der Geschichte zufolge zog Young nach der Trennung nach Nashville, während Mills in Los Angeles blieb, wo das Paar ansässig war. Als er dann für einen kurzen, einwöchigen Besuch nach LA zurückkehrte, gelang es ihm nicht, Kontakt zu Taylor aufzunehmen.

Anscheinend hat sie ihn brüskiert, da die erste Strophe des Liedes andeutet, dass Brett sich tatsächlich bemüht hat, Kontakt aufzunehmen. Da ihm dies jedoch nicht gelingt, beschließt der Sänger, dass es „keinen Grund für ihn gibt, herumzuhängen“ und dass er deshalb genauso gut „die Stadt verlassen“ könnte.

Der Refrain veranschaulicht dann, was er auf dem Rückflug durchgemacht hat. Dazu gehört, dass der Sänger darin von ein paar „Turteltauben“ gestört wird, deren romantisches Glück ihn daran erinnert, was ihm fehlt.

Es kommt auch vor, dass Brett diese Reise „an Silvester“ antrat, einem der größten Feiertage des Jahres. Während also der Pilot und anscheinend alle anderen in fröhlicher Stimmung sind, ist dies beim Sänger nicht der Fall. Tatsächlich wird der Jahreswechsel oft mit einem Kuss gefeiert, insbesondere mit einem romantischen Interesse. Vor diesem Hintergrund macht die Abwesenheit seiner Liebsten den Sänger noch deprimierter.

„Fünf-Dollar-Getränk und ein einsamer Fensterplatz
Halb leeres Flugzeug an Silvester
Turteltauben in der Reihe vor mir
Machen mich verrückt
Der Pilot kommt und sagt, das Jahr sei fast vorbei
Fünf vier drei zwei eins
Sieht so aus, als wären es nur ich und der Whiskey
Weil du nicht hier bist, um mich zu küssen, nein
Du bist nicht hier, um mich zu küssen.“

Wie im zweiten Vers offenbart, kann der Flugbegleiter erkennen, dass er in den Ferien in seinen Gefühlen und einsam ist. Deshalb trinkt sie Brett stärker als der durchschnittliche Passagier. Und er tut auch so, als wäre er mehr als bereit, sich betrinken zu lassen, denn er behauptet, dass „90 Beweise ihm Klarheit verschaffen“. Oder anders interpretiert: Es ist, als würde er versuchen, den Schmerz wegzutrinken.

Denken Sie daran, dass dieses Stück von einer Zeit inspiriert wurde, als Brett davon überzeugt war, dass seine Beziehung zu Taylor, der Frau, die er liebt, vorbei sei. Die Brücke basiert auf einer solchen Idee, das heißt, dass der Sänger eine „Besser-zu-geliebt-und-verloren“-Mentalität annimmt und zu dem Schluss kommt, dass er anfangen muss, „über seine Liebste hinwegzukommen“.

Auch wenn wir wissen, dass die eigentliche Beziehung, auf der dieser Song basiert, schließlich zur Ehe führte, liest sich der Text selbst wie ein Lied voller Herzschmerz. Das heißt, dass der Sänger die Angelegenheit schließlich mit der Klage abschließt, dass der Adressat „nicht hier ist, um ihn zu küssen“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen