„Toxic Trait“ von Stormzy (feat. Fredo)

„Toxic Trait“, das durch die Bemühungen von Def Jam, UMG und Stormzys Hashtag Merky Records am 22. Juni 2023 veröffentlicht wurde, markiert die erste Single, mit der Stormzy dieses Jahr als Headliner auftrat, sowie seine erste Zusammenarbeit mit seinem britischen Kollegen Fredo.

Beide verfügen über Diskografien, die bis in die späten 2010er Jahre zurückreichen, und haben bisher drei Studioalben herausgebracht, die sich auf der anderen Seite des großen Teichs gut behaupteten. Allerdings sollte auch angemerkt werden, dass alle LPs von Stormzy bisher die britischen Album-Charts anführten. Alles in allem gilt er derzeit als der beliebteste Rapper des Vereinigten Königreichs.

Giftige Eigenschaft

DIE KOMPONISTEN VON „TOXIC TRAIT“.

Der einzige andere britische Hip-Hop-Künstler, der zum Zeitpunkt dieses Schreibens wohl genauso bekannt ist wie Stormzy, ist Dave. Und interessanterweise ist er neben den beiden Sängern der andere bekannte Autor von „Toxic Trait“ und fungiert auch als Produzent des Tracks.

Das Musikvideo des Liedes wurde unterdessen von Femi Dadi gedreht und zeigt andere britische Musiker wie Specs Gonzalez, Ivorian Doll, Wretch 32 und vor allem die englische TV-Persönlichkeit Alison Hammond.

Was den Titel dieses Liedes betrifft, so erleben wir im Refrain, wie Stormzy seine eigene „toxische Eigenschaft“ bekennt, die wir als persönliches Defizit auffassen. Aber da es sich hier um prahlerischen Rap handelt, ist es natürlich nicht so, dass er tatsächlich dissen oder sich selbst beschimpfen würde. Oder sagen wir mal, dass Stormzy, obwohl er seine eigene Schuld eingesteht, auch die Gelegenheit nutzt, sich zu rühmen.

Und wie angedeutet, ist seine „toxische Eigenschaft“ eine Affinität zu den reicheren Dingen im Leben, einschließlich des Zeitvertreibs nur mit anderen Wohlhabenden wie Fredo und Santan Dave.

Was ihre einzelnen Verse betrifft, scheint Stormzys Ziel darin zu bestehen, zu bestätigen, dass er tatsächlich dieses Leben führt, und nicht etwa ein Rapper zu sein, der mit seinem Reichtum prahlt, nur weil die Fans es erwarten. Mittlerweile besteht Fredos Ansatz eher darin, sich als Straßenhändler zu präsentieren. Aber ganz nebenbei spielt er auf sein Bekleidungslabel an – das übrigens „Pattern Ganga“ heißt – und widmet sich auch etliche Takte der Darstellung seiner selbst – und im weiteren Sinne seiner Mitstreiter – als jemand, der, wenn man so will, ein Händchen für die Damenwelt hat.

„Was ist meine toxische Eigenschaft?
Wenn ich einen Jungen sehe, der den gleichen Wasserkocher hat wie ich, dann werfe ich das Ding in den Safe
Ich werde es nicht wieder tragen, weil du es geschafft hast (Bait)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen