“The Loco-Motion” von Grand Funk Railroad

Die Aufnahmegeschichte von „The Loco-Motion“ reicht bis ins Jahr 1962 zurück, als es von Little Eva (1943-2003) aufgenommen wurde und sich als großer Hit erwies. Die Autoren sind der Texter Gerry Goffin (1939–2014) und die Sängerin/Songwriterin Carole King. Zu der Zeit, als die beiden heirateten, ist es interessant festzustellen, dass Eva tatsächlich ihre Zofe war, für die sie „The Loco-Motion“ in Bezug auf ihren persönlichen Tanzstil speziell geschrieben hatten.

Aufgrund seiner Beliebtheit haben im Laufe der Jahre zahlreiche Acts dieses Lied gecovert, darunter Kylie Minogue im Jahr 1987 und Carole King selbst ein paar Jahre zuvor.

Was die Interpretation von Grand Funk Railroad betrifft, so diente ihre Version von „The Loco-Motion“, die im Mai 1974 veröffentlicht wurde, als Lead-Single ihres Albums „Shinin‘ On“, das im selben Jahr über Capitol Records erschien.

GRAND FUNK WER?

Grand Funk Railroad gab es erst seit 1969, doch „Shinin‘ On“ aus dem Jahr 1974 war bereits ihr achtes Studioalbum. Mit anderen Worten: Diese Band aus Flint, Michigan, war in ihrer Blütezeit ziemlich produktiv.

Und obwohl sie anscheinend nie einen Grammy oder ähnliches gewonnen haben, waren sie in dieser Zeit auch ununterbrochen auf dem Vormarsch. Grand Funk veröffentlichte beispielsweise zwischen 1970 und 1974 eine Reihe von sieben Studioalben, die in den Top 10 der Billboard 200 landeten.

Und was „The Loco-Motion“ betrifft, so landete ihre Interpretation an der Spitze der Billboard Hot 100, der Cash Box Top 1000 und der Canada Top Singles. Dennoch gibt es Grand Funk Railroad bis heute, obwohl sie seit „What’s Funk?“ aus dem Jahr 1983 kein Studioalbum mehr veröffentlicht haben.

Von den Mitgliedern, die tatsächlich an der Aufnahme von „Shinin‘ On“ beteiligt waren, sind zwei von ihnen, Bassist Mel Schacher und Schlagzeuger Don Brewer, immer noch in der Band aktiv. Die anderen Mitbegründer, Sänger Mark Farner, waren ebenfalls dabei, ebenso wie Keyboarder Craig Frost, der etwas später hinzukam.

Was die Musik-Charts angeht, ist die Interpretation von „The Loco-Motion“ durch Grand Funk Railroad ihr größter Hit. Und das trotz der Tatsache, dass es laut Don Brewer nicht die ursprüngliche Absicht der Band war, eine Tarnung aufzulegen.

Was tatsächlich geschah, war, dass Mark Farner, während er im Studio mit seinem Produzenten Todd Rundgren an dem oben genannten Album arbeitete, begann, das Lied zu singen. Und da Lil Evas Original ein bekannter Klassiker ist (sogar bis ins 21. Jahrhundert hinein), sang der Rest der Band mit und beschloss, es mit einem Party-Cover von „The Loco-Motion“ zu versuchen.

Interessant ist, dass der Erfolg ihrer Version Geschichte schrieb, da es erst das zweite Mal war, dass sowohl das Original als auch das Cover eines Songs die Spitze der Hot 100 erreichten.

Die Lokomotive

DIE LYRICS VON „THE LOCO-MOTION“

„The Loco-Motion“ ist eines der bekanntesten Tanzlieder in der amerikanischen Musikgeschichte. Der Liedtext ist nicht allzu spezifisch, wenn es darum geht, zu veranschaulichen, wie man die Titelbewegung durchbrechen kann, aber offenbar wird er so genannt, weil die Teilnehmer angewiesen werden, „eine Kette zu bilden“ und „sich in einer Fortbewegungsbewegung auf dem Boden zu bewegen“, d. h. sie nachzuahmen Bewegungen eines Zuges auf seinen Gleisen.

Darüber hinaus sollen sich die Anhänger an Aktivitäten wie „Hüftschwingen“ und „Rückspringen“ beteiligen, was überhaupt nicht kompliziert klingt. Oder wie der Sänger es ausdrückt, sogar sein „Kleine Schwester kann es problemlos tun“.

Und um es noch einmal zu betonen: Offenbar soll es sich um so etwas wie einen Gemeinschafts- oder Gruppentanz handeln, bei dem der Sänger zum Beispiel mit dem Adressaten zusammen die Loco-Motion-Bewegung durchführt. Genauer gesagt ist es so, als ob die Interpretation von Grand Funk eher einen romantischen oder frauenzentrierten Unterton hätte, da sie in ihrem Fall die Vorstellung, dass der Adressat ihr „Baby“, also romantisches Interesse, ist, stärker zu betonen scheinen.

„Jeder macht jetzt einen brandneuen Tanz
(Komm schon Baby, mach die Loco-Motion)
Ich weiß, dass es dir gefallen wird, wenn du ihm jetzt eine Chance gibst
(Komm schon Baby, mach die Loco-Motion)
Meine kleine kleine Schwester schafft das problemlos
Es ist einfacher, als das ABC zu lernen
Also, komm schon, komm schon und mach die Loco-Motion mit mir.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen