„Thank God“ von Travis Scott (feat. KayCyy)

Wie der Titel andeutet, lässt sich dieser Titel („Thank God“) vielleicht am besten als Travis Scotts Version eines Lobliedes beschreiben. Wie wir wissen, sind Melodien, bei denen es darum geht, den Allerhöchsten zu verherrlichen, nicht seine Norm, und das kann man schon bei „Thank God“ erkennen, da es sich nicht durchweg an diesen Standard hält.

Eine mögliche Theorie, warum Scotty gezwungen war, ein solches Stück fallen zu lassen, beruht darauf, dass er von der Astroworld-Katastrophe im Jahr 2021 – die er sozusagen angeführt hat – und der daraus resultierenden Gegenreaktion demütigt wurde.

Der erste Vers liest sich also mehr oder weniger wie ein Rap-Evangelium. Wir haben zum Beispiel Travis, der den Allerhöchsten dafür lobt, dass er „allen Seinen Anhängern“ treu ist. Darüber hinaus deutet der Rapper an, dass er vom Heiligen Geist erfüllt sei, was ihm „das Gefühl gibt, zu schweben“.

Und der zweite Vers beginnt in einer ähnlichen Richtung, wobei Scott auf seine Beziehung zu Gott hinweist, während er sich gleichzeitig dem Teufel widersetzt. Dabei weicht er jedoch ein wenig ab, indem er beispielsweise BMF, auch bekannt als Black Mafia Family, einer berüchtigten Drogenschmuggelbande aus Detroit, anfeuert. Doch bevor der Vers zu Ende geht, richtet er seine Aufmerksamkeit noch einmal auf den Allerhöchsten und dankt ihm im Grunde für sein Leben.

Mit einem solchen Gefühl beginnt auch der dritte Vers. Doch bevor es zu Ende geht, wechselt das Thema zu Scott, der mehr oder weniger mit seinem anhaltenden Erfolg und seiner Arbeitsmoral prahlt. Dazu gehört, dass Travis seine Tochter, die fünfjährige Stormi Webster, lobt, die auch einen kleinen lyrischen Beitrag leistet, während der Vater die Tatsache feiert, dass sie „lebend Major“ ist, obwohl sie noch „minderjährig“ ist.

Unterdessen ist es etwas schwieriger, den Refrain, wie er von KayCyy gehalten wird, zu verstehen. Zu beachten ist jedoch, dass es damit endet, dass der Sänger „Gott dankt, dass er heute Abend frei ist“.

„Auf Wiedersehen, so ist das Leben
Lustige Zeiten fürs Leben
Für das Leben, aus meinen Augen
Gott sei Dank habe ich heute Abend Zeit (Lass mich rein)
Oh“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen