Taylor Swifts’ “Maroon” Songtext Bedeutung

Zwei der wichtigsten Dinge, für die Taylor Swift als Künstlerin bekannt ist, sind die Einbindung ihres Liebeslebens in Lieder und die Verwendung von Symbolen wie Farben, um verschiedene Arten von Emotionen darzustellen. Was wir hier haben, ist also ein Stück, von dem viele glauben, dass es wieder einmal auf die romantische Geschichte von Tay Tay zurückgreift.

Einer der Gründe, warum Swifts Liebesleben zumindest theoretisch so gut erhalten geblieben ist, liegt an den winzigen Details, die ihre Texte enthalten. Tatsächlich bleibt dem Zuhörer bei der Analyse der Texte von Liedern wie diesem keine andere Wahl, als zu dem Schluss zu kommen, dass Taylor sich entweder auf direkte persönliche Erfahrungen bezieht oder sich wie der einfallsreichste Songwriter in der Geschichte der Branche verhalten muss.

Aber abgesehen von all dem Schwärmen besteht, wie bei einigen ihrer früheren Werke, wirklich kein Konsens darüber, um welche der Ex-Freundinnen der Sängerin es in diesem Titel gehen könnte. Außerdem gibt es keine eindeutigen Beweise dafür, dass diese Erzählung auf ihrem wirklichen Leben basiert.

Wenn man solche Spekulationen beiseite lässt, kann man das, womit wir es hier zu tun haben, als ein Lied voller Herzschmerz einstufen, obwohl es wiederum eines ist, das uns über die Taylor-Swift-Gang zugespielt wurde.

Wenn ein Zuhörer also möchte, kann er oder sie in die tieferen Interpretationen dieses Liedes eintauchen. Dies ist jedoch im Namen des Verständnisses nicht unbedingt notwendig. Und das liegt vor allem daran, dass die Brücke den Eindruck vermittelt, der Adressat sei der Ex des Sängers, und dieser fühlt sich, wenn man so will, betrogen, weil die beiden nicht mehr zusammen sind. Schließlich hat Taylor, wie im zweiten Vers offenbart, dabei „auf Rubine verzichtet“.

Bedeutung von „Kastanienbraun“

Am Ende des Tages müssen wir uns bei einer Reihe von Musikanalysten bedanken, die wir interviewt haben, wenn nicht für ihre eingehende Untersuchung der Farbe kastanienbraun stellt dar, dass Swift uns möglicherweise immer noch aus der Fassung gebracht hat. Das heißt, so wie es aussieht, hat „kastanienbraun“ in diesem Lied tatsächlich zwei verschiedene Bedeutungen.

Um auf die Erklärung der oben erwähnten Analysten zurückzukommen: Sie haben herausgefunden, dass die Farbe Rot in den Augen von Taylor ganz allgemein für Leidenschaft steht, sei es im Guten oder im Schlechten.

Und was wir vorschlagen, ist, dass Taylor sich im Refrain auf beide Extreme, also Liebe und Hass, bezieht, obwohl er das allgemeine Symbol verwendet.

Das erste Mal, dass sie „maroon“ im Refrain erwähnt, ist (wenn man auch die erste Strophe berücksichtigt) offensichtlich eine Anspielung auf Verliebtheit.

Aber wenn sie es zum zweiten Mal benutzt, dient es, wenn man so will, eher als Symbol dafür, dass sie in der Leidenschaft des Hasses gefangen ist. Und das liegt daran, dass sich die zweite Hälfte des Refrains, die in die zweite Strophe übergeht, eher auf die Unzufriedenheit konzentriert, die in ihrer Beziehung zum Adressaten gewachsen ist.

Mit dieser Theorie im Gepäck kann es sogar sein, dass es Hinweise darauf gibt, dass sie Opfer häuslicher Gewalt geworden ist, da in dem Teil des Refrains, der auf das Unbehagen und die Entfremdung hinweist, „das Mal auf ihrem Schlüsselbein“ erwähnt wird „wuchs zwischen“ dem Paar.

Songtext von Taylor Swift "Kastanienbraun"

Veröffentlichung von „Maroon“

Taylor Swift hat die Titelliste von „Midnights“, dem Album, von dem dieser Song abgeleitet ist, nicht auf einmal preisgegeben, sondern sich dafür entschieden, den Namen jedes einzelnen Titels nach und nach bekannt zu geben. Außerdem tat sie dies nicht chronologisch, sondern „indem sie einen Bingokäfig“ voller „Lotteriekugeln“ drehte.

Obwohl „Maroon“ am 21. Oktober 2022 zusammen mit dem Album veröffentlicht wurde, sind die Fans bereits seit Ende September in den Titel eingeweiht.

Dies ist der zweite Song/Track auf der Playlist von „Midnights“.

Bei seiner Veröffentlichung wurde dieser Song an einem einzigen Tag weit über 14.000.000 Mal auf Spotify abgespielt. Damit zählte „Maroon“ sowohl zu den größten Debüts als auch zu den größten eintägigen Streamzahlen in der Geschichte der Plattform.

Credits

Taylor Swift schrieb und produzierte „Maroon“ mit dem Musiker, der sie während der gesamten Kreation „Midnights“ festhielt, nämlich Jack Antonoff.

Kastanienbraun

Bemerkenswerte Beobachtung

Bei „Maroon“ lobten die Fans, wie Swift ihre Gefühle mit Farben beschreiben konnte, was den Titel zum „dunklen Pferd“ des Albums machte. Die Fans verglichen es mit „Red“, wo die Liebe, die sie empfand, als jugendlich und leidenschaftlich beschrieben wurde. Allerdings beschreibt Swift in „Maroon“ die Liebe jetzt mit mehr Reife.

Aus diesem Grund sehen Fans „Maroon“ wie den älteren Bruder von „Red“.

Swifties haben „Maroon“ auch als zeitlos und nostalgisch bezeichnet, als hätten sie es schon vor Jahren gehört und würden es auch in den kommenden Jahren hören. Es hat bei manchen auch eine interessante Reaktion hervorgerufen – ein Gefühl der Sehnsucht nach etwas/jemandem, das sie noch nie gekannt haben, was dazu führt, dass sich ihre Brust zusammenzieht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen