Stronger von Kanye West

Man kann nicht über Kanye sprechen, ohne „Stronger“ zu erwähnen, oder? Dieser Track war allgegenwärtig, als er 2007 erschien. „Stronger“ vom „Graduation“-Album ist wie eine Meisterklasse im Sampling mit dem Daft Punk-Hook „Harder, Better, Faster, Stronger“, der auf eine Art und Weise Elektronik mit Hip-Hop verbindet ist einfach irgendwie explodiert.

Damit zeigte Kanye, dass er zwei Welten auf die coolste Art und Weise zusammenstoßen konnte. Es ist souverän, es ist laut und es ist einfach ein typischer Kanye-Track mit diesen schattigen, nichts kann mich berühren-Vibes. Und Junge, hat es große Erfolge erzielt, die Charts angeführt und ist einer der prägenden Titel der späten 2000er geworden? Es ist im Wesentlichen Kanye in Höchstform, der sein Produktionsgenie mit dem prahlerischen Stil verbindet, für den er so bekannt ist, und es ist bis heute ein Knaller.

Allgemeine Information:

  • Album: Abschluss
  • Erscheinungsdatum: 31. Juli 2007
  • Plattenlabel: Roc-A-Fella, Def Jam

Musik und Stil:

  • Sampling: Der Track sampelt „Harder, Better, Faster, Stronger“ von Daft Punk. Es handelt sich insbesondere um eine Mischung aus Hip-Hop und elektronischer Musik, die Kanyes innovativen Musikstil zur Geltung bringt.
  • Musikvideo: Das Musikvideo unter der Regie von Hype Williams ist vom Film „Akira“ beeinflusst und zeigt Daft Punk und eine Science-Fiction-Ästhetik.

Produktionsfakten:

  • Produzenten: Kanye West produzierte den Track mit Unterstützung von Mike Dean.
  • Aufnahmeprozess: Kanye war bestrebt, den Track perfekt zu machen. Berichten zufolge verbrachte er viel Zeit (mehr als 75 Mixe) damit, dass Schlagzeug und Bass genau so klangen, wie er es wollte.

Chart-Performance und Auszeichnungen:

  • Erfolg in den Charts: „Stronger“ schoss an die Spitze der Charts und erreichte Platz eins der Billboard Hot 100 in den USA. Es war weltweit ein kommerzieller Erfolg und erreichte in zahlreichen Ländern hohe Charts.
  • Auszeichnungen: Der Titel gewann einen Grammy Award für die beste Rap-Solo-Performance.
  • Verkäufe: Die Single wurde in den USA mit 7× Platin ausgezeichnet.

Auswirkungen und Vermächtnis:

  • Einfluss auf das Genre: „Stronger“ spielte eine wichtige Rolle dabei, elektronische Musik in den Mainstream-Hip-Hop-Bereich zu bringen.
  • Kulturelle Wirkung: Mit seinem eingängigen Hook und dem einflussreichen Musikvideo hinterließ „Stronger“ einen bleibenden Eindruck und wird oft mit der Shutter-Sonnenbrille in Verbindung gebracht, die Kanye im Video trägt.

Text und Thema:

  • Textinhalt: Die Texte verknüpfen Themen wie Selbstvertrauen, Widerstandsfähigkeit und Trotz, zusammengefasst in der ikonischen Zeile „Das, was mich nicht umbringt, kann mich nur stärker machen.“
  • Einfluss: Der Liedtitel wurde von Friedrich Nietzsches Zitat inspiriert: „Was uns nicht umbringt, macht uns stärker.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen