Rock Star von N.E.R.D. Songtext Bedeutung – Unraveling the Defiant Anthem for Misfits

für euch verdammte Poser

Ja

es ist jetzt fast vorbei

jetzt fast vorbei

Du denkst, dass deine Lebensweise in Ordnung ist

Du denkst, Posieren

Wird den Tag retten

Du denkst, wir sehen nicht

Dass du rennst

Ruf lieber deine Jungs an

Denn ich komme

(Chor)

Du kannst nicht ich sein

Ich bin ein Rockstar

Ich reime auf dem Dach eines Polizeiautos

Ich bin ein Rebell und mein 44er knallt weit

Es ist fast vorbei

Es ist fast vorbei

erraten

Du hast nicht gehört, dass wir Jungs schlucken

Es ist zu spät, sich zu entschuldigen

Wirst du den Mantel sehen oder wirst du den Himmel sehen

Es ist fast vorbei

Es ist fast vorbei

Du denkst, dass du nie aufhören musst

Du denkst, dass du damit durchkommst

Du denkst, das Licht wird nie angehen

Es ist fast vorbei

Jetzt ist es fast vorbei

Etwas liegt dir auf der Brust

Besser, nimm es ab

Es wird niemand mehr da sein, wenn wir es loslassen

Wir werden es nicht mehr ertragen

Seit

Es ist fast vorbei

Jetzt ist es fast vorbei

Du hattest viel Zeit

Es gab keine Eile

Aber es war dein Traum, so zu sein wie wir

Du bist im Traumland, also ist es dir egal

Und während du wartest (steh ich da, stehe ich da, du Wichser)

wir stehen da

Du kannst nicht ich sein

Ich bin ein Rockstar

Ich reime auf dem Dach eines Polizeiautos

Ich bin ein Rebell und mein 44er knallt weit

Es ist fast vorbei

Es ist fast vorbei

ich schätze

Du hast nicht gehört, dass wir Jungs schlucken

Es ist zu spät, sich zu entschuldigen

Wirst du den Mantel sehen oder wirst du den Himmel sehen

Es ist fast vorbei

Es ist fast vorbei

Du denkst, dass du nie aufhören musst

Du denkst, dass du damit durchkommst

Du denkst, das Licht wird nie angehen

Es ist fast vorbei

Jetzt ist es fast vorbei

Etwas liegt dir auf der Brust

Besser, nimm es ab

Es wird niemand mehr da sein, wenn wir es loslassen

Wir werden es nicht mehr ertragen

Seit

Es ist fast vorbei

Jetzt ist es fast vorbei

Du hast keinen Erfolg, weil du zögerst

Du denkst, wir sind cool

Aber wir schweben

Sei einfach du selbst

Fragen Sie uns nicht warum

Denn wenn Sie das nicht tun, lassen wir Sie fliegen

Du kannst nicht ich sein

Ich bin ein Rockstar

Ich reime auf dem Dach eines Polizeiautos

Ich bin ein Rebell und mein 44er knallt weit

Es ist fast vorbei

Es ist fast vorbei

ich schätze

Du hast nicht gehört, dass wir Jungs schlucken

Es ist zu spät, sich zu entschuldigen

Wirst du den Mantel sehen oder wirst du den Himmel sehen

Es ist fast vorbei

Es ist fast vorbei

Du denkst, dass du nie aufhören musst

Du denkst, dass du damit durchkommst

Du denkst, das Licht wird nie angehen

Es ist fast vorbei

Jetzt ist es fast vorbei

Etwas liegt dir auf der Brust

Besser, nimm es ab

Es wird niemand mehr da sein, wenn wir es loslassen

Wir werden es nicht mehr ertragen

Seit

Es ist fast vorbei

Jetzt ist es fast vorbei

Du kannst nicht ich sein

Ich bin ein Rockstar

Ich reime auf dem Dach eines Polizeiautos

Ich bin ein Rebell und mein 44er knallt weit

Es ist fast vorbei

Es ist fast vorbei

ich schätze

Du hast nicht gehört, dass wir Jungs schlucken

Es ist zu spät, sich zu entschuldigen

Wirst du den Mantel sehen oder wirst du den Himmel sehen

Es ist fast vorbei

Es ist fast vorbei

Du denkst, dass du nie aufhören musst

Du denkst, dass du damit durchkommst

Du denkst, das Licht wird nie angehen

Es ist fast vorbei

Jetzt ist es fast vorbei

Etwas liegt dir auf der Brust

Besser, nimm es ab

Es wird niemand mehr da sein, wenn wir es loslassen

Wir werden es nicht mehr ertragen

Seit

Es ist fast vorbei

es ist jetzt fast vorbei

niemand stirbt jemals wirklich

Sie glauben, dass?

also, wenn nicht, für dich,

es ist jetzt fast vorbei

jetzt fast vorbei

niemand stirbt jemals wirklich

präsentiert von Star Trak

demnächst in einem Theater in Ihrer Nähe

Die heißesten Songs von NERD

Vollständiger Songtext

In einer Landschaft voller 08/15-Popsongs ist „Rock Star“ von NERD ein trotziges Denkmal für Individualität und Nonkonformität. Der Song pulsiert vor Rebellion und dröhnt wie ein Rammbock gegen gesellschaftliche Normen und Falschheit aus den Lautsprechern.

Für Uneingeweihte: NERD – ein Akronym für No-one Ever Really Dies – nutzten ihre Musik als Waffe zur Massenvernichtung: Ihr Sound war unverblümt anders, ihre Texte frech und konfrontativ. „Rock Star“ insbesondere fing die Essenz des Credos der Band ein und hielt einer Kultur, die von Ruhm und Vortäuschung besessen ist, den Spiegel vor.

Die mutige Erklärung: „Du kannst nicht ich sein“

Der Refrain von „Rock Star“ beginnt stark und ist ein Urschrei der Authentizität angesichts der Nachahmung. Die Zeilen „Du kannst nicht ich sein / Ich bin ein Rockstar“ handeln nicht nur von Rock and Roll; sie sind eine Einstellung, eine Lebensaussage. Es ist ein Gesang für jeden, der sich jemals nicht im Einklang mit der Welt gefühlt hat, sich aber geweigert hat, sich anzupassen, und zeigt NERDs Fähigkeit, für die Außenseiter zu sprechen, die originellen Denker, die ihre Geschichte selbst bestimmen.

Ihr Anspruch, „on the top of a cop car“ zu reimen, bringt das Durchbrechen sowohl buchstäblicher als auch gesellschaftlicher Barrieren auf den Punkt. NERDs lyrische Militanz und ihre Vorliebe für kraftvolle Bilder sorgen dafür, dass die Botschaft nicht nur gehört, sondern auch gefühlt wird – ein Schlachtruf für diejenigen, die sich danach sehnen, frei von den Erwartungen der Gesellschaft zu leben.

Ein schonungsloser Kommentar zu Posern und Kulturpiraterie

Im Mittelpunkt von „Rock Star“ steht die Verachtung für Unaufrichtigkeit, ein Thema, das sich durch das ganze Lied zieht, wenn es die „verdammten Angeber“ anprangert. Es herrscht Verachtung für diejenigen, die die Mode übernehmen, ohne die Substanz zu verstehen, für diejenigen, die versuchen, „die Lage zu retten“, indem sie vortäuschen, anstatt echte Taten oder Talent zu zeigen.

NERD greift die Vereinnahmung kulturellen Kapitals durch jene hart an, die meinen, sie könnten mit einer oberflächlichen Anspielung auf eine Subkultur oder Lebensart davonkommen. Es ist ein Angriff auf die oberflächliche Auseinandersetzung mit Kunst und Rebellion, ein Weckruf für diejenigen, die im „Traumland“ leben, dass authentische Kultur echte Überzeugung und Herz erfordert.

Die „verborgene“ Bedeutung: Ein rebellischer Geist, der nicht unterdrückt werden kann

Während sich die unverblümte Botschaft von „Rock Star“ an die Angeber richtet, gibt es eine tiefere, „verstecktere“ Ebene: die Geschichte des ewigen Rebellen, der sich nicht unterkriegen lässt und will. „Es ist fast vorbei“, wiederholt das Lied und dient als Prophezeiung der Veränderung, des Endes der Unaufrichtigkeit und des Aufstiegs des wahren Selbst, vorgetragen mit unerbittlicher Dringlichkeit.

Ihre eindringliche Aussage „Du hast etwas auf der Brust / lass es besser raus“ könnte leicht als universeller Drang zur Katharsis interpretiert werden – sich vom Anpassungsdruck zu befreien, den inneren Einzelgänger freizulassen. Hier gibt es einen erhabenen Subtext, den nur wenige Bands ausdrücken können, ohne belehrend zu klingen, aber NERD schafft das mit natürlichem Flair.

Denkwürdige Zeilen, die im Gedächtnis bleiben

„Du denkst, das Licht wird nie mehr leuchten / Es ist jetzt fast vorbei / Jetzt fast vorbei.“ Diese Zeilen fassen den Kern der Beständigkeit des Liedes zusammen. Indem die Band die Annahmen der Poser in Frage stellt, enthüllt sie eine Wahrheit, die viele vermeiden: Nichts ist von Dauer, insbesondere nicht die Fassaden, die Menschen aufbauen und die bei genauerem Hinsehen oft zerbröckeln.

Das wiederholte „Es ist fast vorbei“ wird zu einem Mantra, einer berauschenden Mischung aus Warnung und Versprechen, die bei jedem Anklang findet, der sich inmitten des Bombardements mit Oberflächlichkeit nach Substanz sehnt. Es ist keine Überraschung, dass sich diese Zeilen, neben anderen im Song, als unvergessliche Wegweiser in der Psyche der NERD-Fans und des breiteren Musikpublikums festgesetzt haben.

Das Versprechen der „Levitation“ und die Flucht vor der Mittelmäßigkeit

Gegen Ende von „Rock Star“ gleicht NERD das Spielfeld mit einer einfachen Anweisung aus: „Sei einfach du selbst / Frag uns nicht warum.“ In einer Welt, die übersättigt ist mit äußeren Einflüssen und dem Druck, in eine Form zu passen, bekräftigt die Band die Kraft des Individualismus – genau das, was uns ermöglicht, über dem Gewöhnlichen und Alltäglichen zu „schweben“.

Ob es ihr eklektischer Musikstil, ihre dynamische Darbietung oder ihre Lyrik ist, NERD haben sich nie vor Einzigartigkeit gescheut und „Rock Star“ sowohl zu einer Autobiografie ihrer Einstellung zum Leben und zur Musik als auch zu einer universellen Hymne für jeden gemacht, dessen Herz für Veränderung schlägt. Und in diesem Beat finden wir das Versprechen, dass es, egal wie erstickt man sich fühlt, immer eine Chance auf Aufstieg gibt – ein Entkommen aus der Konformität, denn niemand stirbt wirklich, solange der rebellische Geist fortbesteht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen