Pulp’s “Pink Glove” Songtext Bedeutung

Pulp ist eine Popband aus England, die seit den späten 1970er-Jahren besteht und ihr charakteristisches Jahrzehnt in den 1990er-Jahren hatte. Die Crew ist zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels technisch gesehen noch am Leben, musste jedoch einige langfristige Trennungen durchmachen, in denen sie in den meisten Achtzigern und 2010er Jahren nicht aktiv war.

So stammt Pulps jüngstes Studioalbum „We Love Life“ bereits aus dem Jahr 2001. Und „Pink Glove“, das Island Records am 18. April 1994 herausbrachte, stammt von ihrer vierten Studio-LP „ His ’n‘ Hers“, das als erstes Album der Band in den britischen Album-Charts erscheint und dort Platz 9 erreichte.

„Pink Glove“ wurde nicht als Single veröffentlicht, wurde aber als Fanfavorit bezeichnet. Dementsprechend ist es auch auf Pulps Live-Album „The Peel Sessions“ aus dem Jahr 2006 enthalten.

Credits für „Pink Glove“

Die Mitglieder von Pulp, als dieser Track eingestellt wurde, bestanden aus Frontmann Jarvis Cocker, Schlagzeuger Nick Banks und Keyboarderin Candida Doyle, die der Gruppe bis heute nicht angehörten. Die beiden anderen, die bei „His ’n‘ Hers“ mitwirkten, Gitarrist Russell Senior und Bassist Steve Mackey (1966-2023), sind inzwischen getrennte Wege gegangen.

Und es sind diese fünf Personen, denen das Schreiben von „Pink Glove“ zugeschrieben wird, wobei der Produzent des Titels Ed Buller ist.

Rosa Handschuh

Der Text

Wie es aussieht, handelt es sich bei dem im Titel erwähnten rosa Handschuh nicht um einen wörtlichen Handschuh. Stattdessen dient dies als Metapher oder Beobachtung der Farbe und Enge der Kleidung des Adressaten. Und diesem Stück gelingt es gut, eine vollständige Kurzgeschichte oder ein umfassendes Gefühl zu vermitteln, auch wenn die Weitergabe, wie beim Titel, auf indirekte Weise erfolgt.

Darüber hinaus gäbe es, da sie indirekt sind, natürlich auch unterschiedliche theoretische Interpretationsmöglichkeiten für das, was dargelegt wird. Was jedoch nach unten zu gehen scheint, lässt sich am einfachsten analysieren.

Der Adressat ist entweder die Ex-, aktuelle oder potenzielle Freundin des Sängers – oder sogar alle oben genannten, wenn Sie so wollen. Das heißt, dass bestimmte Texte den Eindruck erwecken, dass sie derzeit zusammen sind, während andere andeuten, dass sie sich bereits getrennt haben. Aber auf jeden Fall ist Jarvis offensichtlich daran interessiert, auch in Zukunft mit ihr zusammen zu sein.

Allerdings scheint diese Frau gegangen zu sein, um einen anderen Mann sexuell zu unterhalten. Und darauf bezieht sich der Sänger letztendlich mit dem Titel, nämlich dass Cocker sich irgendwie bewusst ist, dass dieser Mann es vorzieht, wenn seine Liebste etwas „Rosa und … Enges“ trägt, wenn sie zusammen sind.

Und es könnte sein, dass ihre Affäre mit diesem Kerl eine einmalige Sache sein sollte. Aber der Sänger konnte auch feststellen, dass der Typ, nachdem er auf den Geschmack gekommen ist, sie regelmäßig bumsen möchte oder so etwas in der Art.

„Und jetzt hast du es einmal getan, jetzt will er dich
Den rosa Handschuh ständig zu tragen
Oh-oh-oh, oh, oh-oh-oh, oh, oh-oh-oh“

Der Grund dafür, dass der Sänger und der Adressat immer noch zusammen sind, liegt darin, dass Jarvis, wenn man zwischen den Zeilen liest, tatsächlich als Betrüger rüberkommt, also als ein Mann, dessen Selbstwertgefühl so gering ist, dass er gegenüber seiner Frau, mit der er schläft, machtlos erscheint jemand anderes.

Das heißt aber nicht, dass er ihre Handlungen per se toleriert. Tatsächlich stellt der Sänger seinem Schatz irgendwann sogar ein Ultimatum, dass er seinen eigenen Weg gehen wird, wenn sie ihn „noch einmal berührt“. Aber wenn man alle Texte berücksichtigt, ist es zweifelhaft, ob er tatsächlich über die nötigen Mittel verfügt, um seine Überzeugung sofort wahr werden zu lassen, und hofft vielmehr, dass sie einfach aufhört, sich mit dem Kerl zu treffen. Und mittendrin deutet der Sänger auch an, dass er sowohl ihr ursprünglicher Freund als auch der bessere Verehrer sei, indem sie dem Adressaten sagt, dass sie es „beim ersten Mal richtig gemacht“ habe.

Das lange und kurze von „Pink Glove“

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Texte einen Mann widerspiegeln, der in seinen Gefühlen steckt, weil seine Freundin sich anscheinend von einem anderen, scheinbar nicht ganz so ernsten Kerl ficken lässt. Und wie es in solchen Situationen immer wieder vorkommt, wird er, wenn sie so weitermacht, noch mehr leiden, da die Sängerin bereits im Großen und Ganzen davon überzeugt ist, dass sie es tun wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen