„One of the Girls“ von The Weeknd, JENNIE & Lily-Rose Depp

Lily-Rose Depp, die Tochter des Hollywoodstars Johnny Depp, ist vor allem als Schauspielerin bekannt, obwohl sie sich in der Vergangenheit nur selten in die musikalische Welt gewagt hat. Genauer gesagt wirkte sie als Co-Star des Films „Yoga Hosers“ aus dem Jahr 2016 zusammen mit ihrem Co-Star Harley Quinn Smith auf einigen Coverversionen mit.

Seitdem hat Depp ihre bisher größte Schauspielrolle als Hauptfigur der HBO-Serie ergattert Das Idol. Hierbei handelt es sich um ein Projekt, das sich auf Belange der Musikindustrie konzentriert und das mehr oder weniger von einem der beliebtesten Musiker der Zeit geleitet wird, nämlich The Weeknd.

Dementsprechend enthält jede einzelne Episode eine eigene EP mit Originaltiteln, von denen die meisten ebenfalls von The Weeknd zurückgehalten werden, obwohl Lily-Rose bisher einen eigenen Titel veröffentlicht hat: „World Class Sinner / I’m a Freak“. “, in Verbindung mit der ersten Folge der Serie.

Dieses zweite Lied, an dem sie mitgewirkt hat, „One of the Girls“, ist Teil von „The Idol Episode 4 (Music from the HBO Original Series)“, das am 23. Juni 2023 erschien. Diese EP ist ein Produkt von XO Records von The Weeknd in Zusammenarbeit mit Republic Records und der Universal Music Group.

Und neben The Weeknd und Lily-Rose Depp ist der Track auch Co-Headlinerin von Jennie von Blackpink. Zu beachten ist, dass The Weeknd die Hauptrolle spielt Das Idol Neben Depp spielt auch Jennie eine wiederkehrende Rolle in der Serie. Allerdings ist dies das erste Mal, dass die drei gemeinsam singen.

Eines der Mädchen

DIE KOMPONISTEN VON „EINES DER MÄDCHEN“

Zu den Musikern, die für dieses Lied sowohl als Produzent als auch als Autor zählen, gehören The Weeknd und Mike Dean, wobei letzterer auch einen Cameo-Auftritt haben soll Das Idol. Bei der Produktion wurden sie von Sage Skolfield unterstützt, und die anderen Autoren dieses Liedes sind Sam Levinson, Ramsey und Lily-Rose Depp.

Der vollständige Titel dieses Titels, wie er im Refrain wiedergegeben wird, lautet „I just want to be one of your girls tonight“. Wie in den folgenden Zeilen erläutert wird, bedeutet dies, dass die Sängerin (Lily-Rose Depp) keine ernsthafte Beziehung vom Adressaten erwartet. Vielmehr ist sie offenbar damit zufrieden, dass die beiden eine Interaktion haben, die einem One-Night-Stand ähnelt.

Aber insgesamt steckt in den Texten dieses Stücks viel mehr als nur scheinbar großspuriger Gelegenheitssex. Die Verse selbst sind ziemlich anschaulich, während Lily beispielsweise sich selbst als jemanden darstellt, der auf sadomasochistische und erniedrigende sexuelle Handlungen steht.

Und dieser sadomasochistische Aspekt wird durch The Weeknd untermauert, der sich als ein Typ präsentiert, der sich darauf spezialisiert hat, Leute wie Depp an ihre Grenzen zu bringen, allerdings nicht im Namen des sexuellen Vergnügens, sondern um die Herrschaft über seine Eroberungen auszuüben.

„Wir müssen nicht verliebt sein, nein
Ich muss nicht derjenige sein, nein
Ich möchte heute Abend einfach eines deiner Mädchen sein
Wir müssen nicht verliebt sein, nein
Ich muss nicht derjenige sein, nein
Ich möchte heute Abend einfach eines deiner Mädchen sein, oh“

Wie einige Analysten behaupten, soll all dies in die Handlung von passen Das Idol. Und worauf theoretisch, deutlicher durch Jennies Beiträge, hingewiesen wird, ist, dass Depp in der Serie eine Figur porträtiert, die sich daran gewöhnt hat, körperlich misshandelt zu werden, um sie zu beruflichen Höchstleistungen zu bewegen.

Und interessant ist die Reaktion auf die Gegenreaktion Das Idol The Weeknd reagierte, weil er die Erfahrung gemacht hat, dass er sexuell anschaulich ist: „Es ist nichts Sexy an (der Serie)“. In diesem Sinne wirkt die Hauptsängerin (Lily-Rose) auch nicht so, als sei sie auf der Suche nach einem One-Night-Stand oder würde von einem Liebhaber erniedrigt werden, weil es ihr per se körperliche Befriedigung bringt. Stattdessen kann es sein, dass sie einen anderen, sagen wir mal psychologischen Nutzen daraus zieht, sich einem solchen Modus Operandi zu unterwerfen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen