“Make It Out Alive” by McFly

Was der Erzähler von „Make It Out Alive“ offenbar erreichen will, ist die Idee, dass „die Massen„haben sich so daran gewöhnt“tragische Momente„Dass es jetzt so aussieht, als ob niemand mehr ernsthaft über die Aussicht auf eine drohende Katastrophe nachdenkt. Stattdessen gehen die Leute ihren Geschäften nach, als ob alles wie aus dem Nichts wäre. Aber Tom Fletcher selbst fragt sich: „Können wir es lebend schaffen?“.

Und oberflächlich betrachtet gibt es in diesen Texten nicht viel mehr als das, was oben theoretisiert wurde. Aber wenn man zwischen den Zeilen liest, versucht McFly vielleicht zu der Schlussfolgerung zu gelangen, dass die Menschen aufwachen und bestimmte Katastrophen ernster nehmen müssen, bevor es zu spät ist, und so ihre Chancen erhöhen, „lebend herauszukommen“, wenn sie scheitern *t trifft den Fan.

„Können wir es lebend rausschaffen?
Können wir es schaffen?“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen