Landed von Drake Songtext Deconstructed – The Art of Effortless Triumph in Hip-Hop

https://www.youtube.com/watch?v=

Wenn ich landen muss, werde ich dabeibleiben
Baby, lass es los und du wirst es vermissen
Habe das mit einem Cartier-Stift geschrieben. Klinge ich jetzt anders? Ja, ja
Übersee und zurück, ich war auf einer Rundreise
Ich war, äh, ich war, was?

Ich habe gepoppt, gepeitscht, mein Handgelenk hat einen anderen Rhythmus
Ich habe nicht gescherzt, ich weiß nicht, warum sie mit ihm spielen
Ich wollte nicht, dass sie die Top-Billin bekommen
Mann, die haben wirklich versucht, den Scheiß zu nehmen und damit durchzukommen
Und ich habe meinem Kumpel einen Rollie gekauft, weil er damit rollte, ja
Und ich habe dem Mädchen eine Schaufel gekauft, weil sie auf Geld aus ist, ja
Wenn er nur so redet, dann ist es weg, ja
Wir steigen in Air Drake ein und heben dann ab, ja

Und wenn ich landen muss, werde ich dabeibleiben, ayy, yeah
Baby, lass es los und du wirst es vermissen
Habe das mit einem Cartier-Stift geschrieben. Klinge ich anders?
Ja, du hast immer gesagt, ich hätte mich verändert, ich wechsele gerade erst
Ayy, ayy, was?

Ayy, ayy, ich bin eingenickt
Ich habe eine andere Nummer bekommen, weil ich verschlossen bin
Früher habe ich die Schlampe geschlagen und jetzt will sie, hm
Jetzt will sie mich anrufen
Als ob sie nicht wüsste, dass das Telefon ausgeschaltet ist, äh, was?
Ich habe gerade ihre Freundin kennengelernt und jetzt hat sie ihre Klamotten ausgezogen, ja
Kommt vorbei, wette, es geht los, ja
Patek macht Rückwärtssaltos und gibt an

Ja, und wenn ich landen muss, werde ich dabeibleiben
Baby, lass es los und du wirst es vermissen
Habe das mit einem Cartier-Stift geschrieben. Klinge ich jetzt anders? Ja, ja
Übersee und zurück, ich war auf einer Rundreise
Ich war, äh, ich war, was?

Ich habe gepoppt, gepeitscht, das Handgelenk hat einen anderen Rhythmus
Er hat die Blöcke gewechselt, ich weiß nicht, wie man mit ihm fahren kann
Habe ein Supermodel, möchte eine niedergeschlagene Frau sein
Alle meine Niggas sind auf ihren Missionen außerhalb der Stadt
Ich habe mich vorher nicht gehört, okay, aber jetzt hör zu
Fünf Cadillacs schieben wie ein Politiker
Ich betrete die Arenen immer wieder, als wäre ich Scottie Pippen
Ja, Pop, Peitsche, das Handgelenk geht dreißig damit, ooh, ja
Leg mir den Beat vor, ich mache ihn schmutzig, ja, was?
Macht den Scheiß wirklich, ihr Nigger versucht es ja
Sag, du brauchst eine Minute, ich habe keine Minute, äh, ja
Und wenn ich landen muss, dann
Steck den Wichser in den Clearport und park das

Vollständiger Songtext

Im Hip-Hop-Bereich gelingt es nur wenigen Künstlern, den Zeitgeist mit derselben Präzision und Bravour einzufangen wie Drake. Mit seinem Track „Landed“ setzt der gebürtige Torontoer seine Tradition fort und spinnt komplexe Geschichten, die tief in die Materie von Erfolg, Loyalität und den oft unterschätzten Komplexitäten des persönlichen Wachstums eintauchen.

Durch eine nahtlose Mischung aus scharfem Witz, luxuriöser Bildsprache und Prahlerei dient „Landed“ als akustisches Manifest von Drakes kontinuierlichem Aufstieg. Doch unter der Oberfläche der scheinbar unkomplizierten Erfolgsfeier des Tracks verbirgt sich eine facettenreiche Erforschung der Motive, die Drakes Ära in der Musik geprägt haben.

Drakes „Landed“ ist nicht nur eine lange Liste von Erfolgen; es ist eine strukturierte Erzählung über die komplexe Beziehung zwischen Erfolg und Identität. Wenn er im übertragenen und wörtlichen Sinne aufsetzt, wird jede Strophe zu einem Zeugnis der unermüdlichen Jagd, die seine Karriere ausmacht. Die Prahlerei mit einer gelungenen Landung – eine Anspielung auf Präzision und Können – hat ebenso viel mit dem Navigieren durch die Machenschaften des Lebens zu tun wie mit dem Zurschaustellen von Triumphen.

Der Verweis auf den Cartier-Stift ist nicht nur Prahlerei mit materiellem Reichtum; er symbolisiert die Entwicklung von Drakes Handwerk und deutet auf eine Reifung und einzigartige Veränderung seines künstlerischen Ausdrucks hin. Es ist das Zeichen eines Künstlers, der sich seines Einflusses bewusst ist und die Striche, die er auf die Leinwand der Hip-Hop-Landschaft malt, mit Bedacht wählt.

Handgelenksbewegungen und Rhythmus – Beats Beyond Music

Drakes sprachliche Fähigkeiten kommen zum Vorschein, wenn er den Rhythmus seines Lebens rhythmisch mit den Beats seiner Musik in Einklang bringt. Die Zeile „Pop, Whippin‘, Wrist is on another rhythm“ ist nicht nur eine Prahlerei über seinen Erfolg oder eine Anspielung auf die Drogenherstellung; sie dient auch als Metapher für seinen kreativen Prozess. Jeder „Whip“ seines Handgelenks trägt die Last seiner Erfahrungen und jeder Moment wird zu einem Beat in der Symphonie seiner Karriere.

Er gibt zu, dass er weder mit seinem Ehrgeiz noch mit seiner Reichweite spielt und niemals anderen die Hauptrolle in der Geschichte überlässt, die er schreibt. Ob es sich um buchstäbliche oder metaphorische Flüge mit Air Drake handelt, jede Bewegung ist sorgfältig orchestriert, eine wohl geplante Kadenz sorgt dafür, dass der Beat weitergeht.

Entschlüsselung des Luxus-Lebensstils – Die Unterströmungen des Exzesses

Jenseits des Glamours gibt es in „Landed“ einen schneidenden Kommentar. Einem treuen Freund eine Rolex zu schenken ist mehr als Extravaganz; es ist ein Beweis für Loyalität und Gegenseitigkeit. Ebenso ist die Erwähnung eines geldgierigen Gefährten mit einer Schaufel in der Hand nicht nur eine zynische Sicht auf Romantik; es ist eine Reflexion über die einsame Seite des Erfolgs – wo die Absichten anderer immer in Frage gestellt werden.

Dieses Aufdecken von Hintergedanken unter der glitzernden Oberfläche veranschaulicht Drakes Verständnis für das zweischneidige Schwert, das ein in Luxus getränktes öffentliches Leben mit sich bringt. Die Zeilen sprechen von der skeptischen Beobachtung, die er anwendet, wenn er sich durch das Labyrinth der sozialen Konsequenzen des Erfolgs bewegt.

Unvergessliche Einzeiler – Wortspiele, die in die Erinnerung eingewoben sind

Drakes lyrisches Können glänzt mit zitierfähigen Sprüchen, die noch lange nach dem Ende des Songs nachhallen. „Overseas and back, I was round-trippin“ und „used to hit the bitch and now she wanna, huh“ spielen spielerisch mit der Doppeldeutigkeit von Reisen und persönlichen Beziehungen. Die Einprägsamkeit kommt sowohl von der Darbietung als auch vom Witz – ein Markenzeichen von Drakes Stil.

Diese Zeilen bleiben nicht nur im Gedächtnis des Hörers haften – sie sorgen für narrative Akzente, Momente der Leichtigkeit in einer Geschichte von kompromissloser persönlicher Hartnäckigkeit. Drakes Fähigkeit, das Spielerische mit dem Tiefsinnigen zu verbinden, macht „Landed“ zu einem Ohrwurm mit Botschaft.

Die unterschwelligen Tiefen – Die verborgenen Bedeutungen in „Landed“

Wenn man unter die Oberfläche kratzt, stellt sich heraus, dass „Landed“ ein nachdenkliches Stück über die Natur von Veränderung und Wahrnehmung ist. „Ja, du hast immer gesagt, ich habe mich verändert, ich wechsele gerade“ – diese Zeile unterstreicht die Dualität von persönlichem Wachstum und öffentlicher Wahrnehmung. Drake spielt auf einen Übergang an, der sich bereits im Gange befindet, eine Entwicklung, die von der Öffentlichkeit nicht gesehen wird, aber bald enthüllt wird.

Dieses Eingeständnis des Wandels dient als Präventivschlag gegen Kritiker und als Unabhängigkeitserklärung. Drake deutet eine Neuerfindung an, eine frische Herangehensweise an das Spiel, und betont, dass er zwar beim Publikum Eindruck macht, sein persönlicher Eindruck – sein wahres Ich – aber immer noch bei ihm selbst bleibt und bleiben muss.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen