Iggy Pop’s “Frenzy” Songtext Bedeutung

Der Hauptadressat dieses Liedes wäre ein Rivale von Iggy Pop und darüber hinaus jemand, der ihm offensichtlich erhebliche Ängste bereitet. Abgesehen von der ersten Strophe und dem Vorchor liegt der Fokus jedoch nicht wirklich auf dieser Person, die selbst im Großen und Ganzen eine Personifikation ist. Vielmehr ist es dieser Zustand der „Raserei“, in dem Iggy dennoch gefangen ist. Es ist also, als würde seine Beziehung zum Adressaten die Sache nur noch schlimmer machen.

Was hier der Fall zu sein scheint, ist, dass in Iggy, sagen wir mal, noch viel Künstlertum übrig ist. Er wirkt zum Beispiel als der Typ Mensch, der einfach nicht für diese Welt ist. Und es ist nicht so, dass er einfach irgendwo sitzen und schweigen kann. Stattdessen zeichnet sich die Persönlichkeit des Sängers eher dadurch aus, dass er frei und offen ist – er bringt Dinge ans Licht, wenn man so will. Dazu gehört offenbar auch, dass man über die nötigen Mittel verfügt, um den Hauptadressaten zu verdammen.

Es ist also, als ob die prägnante Botschaft, die Iggy vermittelt, darin besteht, dass man vorsichtig sein sollte, bevor man ihn falsch behandelt. Natürlich hat sich Pop bereits als wilder Junge etabliert, aber zu beachten ist, dass er zu diesem Zeitpunkt gut 75 Jahre alt ist. Vielleicht schlafen bestimmte Charaktere in seinem Leben jetzt in der Wildnis. Aber er lässt sie wissen, dass die „Raserei“ im Inneren immer noch sehr intakt ist.

Iggy Pops "Raserei" Text

„Frenzy“-Veröffentlichung

Am 28. Oktober 2022 wurde „Frenzy“ als erste Single aus Iggys neunzehntem Album „Every Loser“ veröffentlicht.

Das Album selbst erschien am 6. Januar 2023.

Credits schreiben

Iggy hat diesen Track gemeinsam mit den folgenden Autoren geschrieben:

  • Andrew Watt (der auch „Frenzy“ produzierte). Zu den großen Namen, mit denen Watt zusammengearbeitet hat, gehören Justin Bieber, Miley Cyrus und Morrissey.
  • Chad Smith. Im Laufe der Jahre hat Smith mit Größen wie Red Hot Chili Peppers, Chickenfoot und The Chicks zusammengearbeitet.
  • Duff McKagen. Duff spielte Bass für Bands wie Guns N‘ Roses und Velvet Revolver. Er ist auch als Leadsänger und Rhythmusgitarrist von Loaded bekannt.

Raserei

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen