Florence + the Machine

2007 wurde das britische Rockkollektiv Florence + the Machine offiziell gegründet. Sie wurde in London, England, von verschiedenen Künstlern gegründet, darunter ihrer Leadsängerin Florence Welch.

Zu den aktuellen Mitgliedern der Gruppe gehören neben Welch die unten genannten Musiker:

  • Isabella Summers
  • Dionne Douglas
  • Tom Monger
  • Aku Orraca-Tetteh
  • Loren Humphrey
  • Robert Ackroyd
  • Cyrus Bayandor

Das erste Studioalbum von Florence + the Machine erschien 2009. Das Projekt mit dem Titel „Lungs“ belegte Platz 1 in Großbritannien und landete auf Platz 14 in den Vereinigten Staaten. Die nächsten beiden Projekte der Gruppe, „Ceremonials“ und „How Big, How Blue, How Beautiful“, hatten größeren Erfolg. Beide Projekte führten die wichtigsten britischen Album-Charts an, letzteres erreichte auch in den USA den ersten Platz.

Welcher Stil ist Florence + the Machine?

Die meisten von diesem Ensemble geschaffenen Werke fallen in die folgenden Musikkategorien:

  • Barocker Pop
  • Indie-Pop
  • Art-Pop
  • Volk
  • Neo-Soul

Bemerkenswerte Florence + the Machine-Songs

„Meerjungfrauen“

„Mädchen gegen Gott“

„Frei“

„Der Himmel ist hier“

„Die Liebe“

„König“

„Schiff zum Wrack“

„Schütteln Sie es aus“

„Licht der Liebe“

„Jenny von Oldstones“

„Spukhaus“

„Mäßigung“

„Die schlechten Zeiten sind vorbei“

Auszeichnungen

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels haben sie noch keinen Grammy Award erhalten. Allerdings hat die Band im Rahmen dieses angesehenen Preisprogramms eine Reihe von Nominierungen erhalten. Im Jahr 2011 wurde die Gruppe in der Kategorie „Bester neuer Künstler“ nominiert, was ihre erste Nominierung darstellte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen