„Endless Fashion“ von Lil Uzi Vert (feat. Nicki Minaj)

„Endless Fashion“ ist einer der Songs, die am 30. Juni 2023 als Teil von Lil Uzi Verts drittem Studioalbum „Pink Tape“ herauskamen. Dieser Auftritt ist das zweite Mal, dass er Nicki Minaj in einem Track präsentiert, da sie auch in Uzis „The Way Life Goes (Remix)“ auftrat. Zuvor waren beide bereits in Meek Mills Song „Froze“ aus dem Jahr 2016 zu hören.

Neben Minaj und Vert wäre der Produzent von „Endless Fashion“ also auch der Produzent Bugz Ronin, der auch zahlreiche Beiträge zu Verts zweitem Studioalbum „Eternal Atake“ (2020) geleistet hat.

Dieser Track ist ein Produkt von Generation Now und Atlantic Records, mit denen der Rapper seit Mitte der 2010er Jahre liiert ist.

Endlose Mode

Text von „Endless Fashion“

Dies ist ein prahlerischer Song, dessen Motiv sich um die teuren, internationalen Marken dreht, die die Sänger gerne bevormunden. Lil Uzi Vert hat sich als eine Art echte Modeikone etabliert. Und darauf soll offenbar auch der Titel dieses Liedes hinweisen, denn der Rapper ist nicht nur schick gekleidet, sondern in dieser Hinsicht auch ein Trendsetter.

Vert behauptet beispielsweise, dass er derjenige war, der Goyard, eine sehr teure Handtaschenmarke, die in der Welt des Hip-Hop populär wurde, gemacht hat. Außerdem prahlt er mit der Qualität und der großen Quantität seiner Kleidung, also mit der „endlosen Mode“ des Sängers. Und im Zusammenhang damit kann er auch damit prahlen, ein „chinesisches Mädchen“ zu haben, das die Parsons School of Design besucht, eine bekannte Modeschule in New York City, einer der Modehauptstädte der Welt.

In der Zwischenzeit tut Nicki ihr Übliches, indem sie ihr eigenes Gespür für teure Mode zur Schau stellt, außerdem bleibt sie unter der Haube und ruft ihre Widersacher zur Schau. Minaj hat bekannt gegeben, dass sie ihren Vers in einer einzigen Sitzung geschrieben hat, wenn auch in einer Sitzung, die zehn Stunden gedauert hat.

Wieder macht sie ihr Ding und liefert die Art von Input, die Fans der Queen of Rap mittlerweile erwarten. Sie scheint sich gewissenhaft darum zu bemühen, dem Hauptthema nachzukommen. Aber im Großen und Ganzen ist es nichts Neues, dass Red Ruby eine Reihe von Marken namentlich erwähnt, die wir uns als Durchschnittsmenschen nicht ohne weiteres leisten können.

„Ich habe meine Seele für Chrome Heart, gemischt mit Carhartt, verkauft (Woah)
Ja, ich bin voll in Mode, ich kann keinen Verlust ertragen
Ich rocke Junya bei Möchtegerns, ich habe kein Herz
Ich habe Endless auf Denim auf den Felgen meines Autos aufgetragen (Skrrt)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen