Ellie Goulding

Die englische Sängerin und Songwriterin Ellie Goulding startete 2009 eine professionelle Musikkarriere. Die Sängerin stammt aus Hereford, einer Stadt in der Grafschaft Herefordshire.

Ihren ersten Plattenvertrag erhielt Goulding 2009, nachdem sie von der deutsch-britischen Plattenfirma Polydor Records unter Vertrag genommen wurde.

Über das oben genannte Plattenlabel veröffentlichte die Sängerin ihr erstes Album mit dem Titel „Lights“. Diese Platte wurde mit großem kommerziellen Erfolg veröffentlicht und landete auf der Spitze der offiziellen Album-Charts im Vereinigten Königreich.

Die gebürtige Hereforderin veröffentlichte weiterhin mehrere weitere Chart-Top-Projekte, darunter ihr zweites Album „Halcyon“, das ebenfalls Platz 1 im Vereinigten Königreich und Platz 9 in den USA erreichte.

Welchen Stil hat Ellie Goulding?

Gouldings musikalische Karriere lässt sich am besten durch verschiedene Genres charakterisieren, wie zum Beispiel:

  • Elektropop
  • Indie-Pop
  • Synth-Pop
  • Folktronica

Die folgende Zusammenstellung enthält einige der besten Titel von Goulding:

„Lass es sterben“

„In meinem Kopf“

„Easy Lover“ (mit Big Sean)

„Liebe mich wie du“

„Beleuchtung“

„Hanging On“ (mit Tinie Tempah)

„Slow Grenade“ (mit Lauv)

„Worry About Me“ (mit Blackbear)

„Hate Me“ (mit Juice WRLD)

„Sechzehn“

„Fluss“

„Close to Me“ (mit Diplo & Swae Lee)

„Miracle“ (mit Calvin Harris)

Auszeichnungen

Im Jahr 2016 erreichte die englische Sängerin einen bedeutenden Meilenstein, als sie ihre erste Grammy-Nominierung erhielt. Es war in der Kategorie „Best Pop Solo Performance“ und für einen ihrer beliebtesten Songs, „Love Me Like You Do“. Am Ende ging der Song „Thinking Out Loud“ von Ed Sheeran als Gewinner dieser Auszeichnung hervor.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen