Billy Joels Top-Songs

Billy Joel, der „Piano Man“ selbst, kann auf einen beeindruckenden Hit-Katalog zurückblicken. Er gilt als einer der beliebtesten Plattenkünstler der 1970er und 1980er Jahre. Werfen wir einen Blick auf einige seiner erfolgreichsten Tracks:

„Klaviermann“

Dies ist wahrscheinlich Billy Joels Signature-Song, der 1973 veröffentlicht wurde. Er basiert auf seinen Erfahrungen beim Spielen in einer Pianobar in Los Angeles.

„Genau so, wie du bist“

Dieser gewann 1979 den Grammy für die Schallplatte des Jahres und den Song des Jahres. Der Song wurde ein großer Hit und wird noch heute von den Fans geliebt.

„Uptown Girl“

Diese Pop-Hymne aus dem Jahr 1983 war ein Riesenerfolg und landete in mehreren Ländern an der Spitze der Charts.

„Wir haben das Feuer nicht gelegt“

Dieses 1989 veröffentlichte Lied ist eine schnelle Zusammenfassung von 40 Jahren historischer Ereignisse. In den USA landete es an der Spitze der Charts.

„Für mich ist es immer noch Rock and Roll“

Dieses Lied wurde 1980 in den USA zum Nr.-1-Hit und unterstreicht Joels Sicht auf die sich ständig verändernde Musikindustrie.

„Mein Leben“

Dieser Hit von 1978 erreichte die Spitze der Charts und wurde für viele zur Selbstermächtigungshymne.

„Sie ist immer eine Frau“

Dieses Lied, Teil seines 1977 erschienenen Albums „The Stranger“, ist eine wunderschöne Ballade, die zu seinen größten Hits zählt.

„Die längste Zeit“

Dieser 1984 veröffentlichte Doo-Wop-Track ist ein Beweis für Joels Vielseitigkeit als Künstler.

„Erzähl ihr davon“

Dieses Lied, ein weiterer Spitzenreiter aus dem Jahr 1983, stammt von seinem Album „An Innocent Man“.

„Szenen aus einem italienischen Restaurant“

Dieser Fanfavorit ist ein herausragender Titel aus seinem 1977er Album „The Stranger“. Es ist ein dreiteiliges Erzähllied und wird häufig bei seinen Live-Shows gespielt.

„Fluss der Träume“

Dies war der Titelsong seines letzten Studio-Pop-Albums aus dem Jahr 1993. Es ist ein eingängiger Song mit zum Nachdenken anregenden Texten über die Suche nach Sinn.

„Großaufnahme“

Dies ist eine rockige Nummer aus dem Jahr 1978, die oft als satirische Interpretation der High Society angesehen wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen