Bedeutung von “Who’s Zoomin’ Who” von Aretha Franklin

Der Titel und die Stimmung hinter „Who’s Zoomin‘ Who“ gehen auf ein Telefongespräch zurück, das die verstorbene Aretha Franklin mit einer Freundin führte. Dabei ließ die Sängerin durchblicken, dass sie manchmal im Club sei und ein Mann sie abchecken würde.

Und wenn er jemand ist, den Aretha Franklin für beide Seiten attraktiv findet, wird sie ihm auch ein Auge zuwerfen und ihn zum Weitermachen animieren. Aber wenn er dann endlich an dem Punkt angelangt ist, an dem er zum Angriff bereit ist, lässt Aretha ihn zu seiner Bestürzung wissen, dass alles nur ein Spiel war, wenn man so will, Houdini auf den Kopf zu stellen. Oder anders ausgedrückt: Der Typ würde denken, dass er Aretha in den Schatten stellt, dass er sie im Stich lässt. Aber tatsächlich hatte Miss Franklin die ganze Zeit über die Kontrolle.

Text von „Who’s Zoomin‘ Who“

Und die Texte sind dieser Erzählung ziemlich treu. Der Adressat wird als Playa, sagen wir mal, als jemand dargestellt, der „heimlich hereinspazieren„in den Club“, „auf der Suche nach Liebe“. Der Sänger erregt seine Aufmerksamkeit auf eine Art und Weise, dass er „kann mich nicht verstecken„seine Anziehungskraft auf sie.

Aber wie sich im Verlauf des Liedes zeigt, geht Aretha im Grunde dazu über, ihn zu dissen. Aus irgendeinem nicht näher bezeichneten Grund hat sie den Eindruck, dass er glaubt, dass sie „sei naiv und zahm“, jemand, den er leicht ausnutzen kann. Der Sänger kann dies höchstwahrscheinlich anhand seines Stils, seiner Kleidung und seiner Sprache feststellen. Oder wie Franklin es im zweiten Vers ausdrückt: „Sie ist „ein erfahrenes Mädchen“ Und „Niemand ist dumm“.

Allerdings impliziert die Bridge weiterhin, dass der Sänger dem Adressaten eine Lektion erteilen und ihn nicht direkt ablehnen möchte. Und diese Lektion wäre, dass sie diejenige ist, die tatsächlich das Kommando hat. Vielleicht ist die Moral der Geschichte also, dass es, egal wie verführerisch ein Mann denkt, letztendlich an der Frau liegt, zu entscheiden, ob sie ihn spielen lässt oder nicht.

„(Wer zoomt wen?)
Schau noch einmal hin und erzähl es mir, Baby
(Wer zoomt wen?)“

Wann wurde „Who’s Zoomin‘ Who“ veröffentlicht?

Am 27. August 1985 veröffentlichte das Management von Aretha Franklin „Who’s Zoomin‘ Who“ als Single über Arista Records. Es war tatsächlich die zweite Single, die von ihrem dreißigsten Studioalbum veröffentlicht wurde, das ebenfalls den Titel „Who’s Zoomin‘ Who“ trägt.

Hat Aretha Franklin dieses Lied geschrieben?

Ja. Sie komponierte es zusammen mit zwei anderen Autoren, darunter dem Produzenten des Liedes, Narada Michael Walden. Der Songwriter Preston Glass ist ebenfalls als Autor dieses Titels bekannt.

Who's Zoomin' Who

NOTIZ:

Randy Jackson von American Idol steuerte den Hintergrundgesang zu diesem Song bei.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen