Bedeutung von “When Emma Falls in Love (Taylor’s Version) [From The Vault]” von Taylor Swift

Mit der neu aufgenommenen Neuveröffentlichung von Taylor Swifts 2010er Album „Speak Now“ am 7. Juli 2023 kamen eine Reihe neuer „From the Vault“-Tracks dazu. Der Konvention zufolge wären das Songs, die sie damals geschrieben hatte, um möglicherweise auf „Speak Now“ zu hören, aber nicht in die Playlist aufgenommen wurden.

Diese Tatsache ist aus mehreren Gründen von Bedeutung. Es ist beispielsweise allgemein anerkannt, dass die titelgebende „Emma“ die Hollywood-A-Listerin Emma Stone ist. Sie und Swift wurden 2008 Freunde und sind bis heute Freunde. Dieses Stück würde also auf den früheren Phasen ihrer Freundschaft basieren.

Es wurde auch darauf hingewiesen, dass Stone zu der Zeit, als dieser Text geschrieben wurde, mit einem Schauspielkollegen namens Kieran Culkin (auch bekannt als Macaulays Bruder) zusammen war. Das wäre von einiger Bedeutung, da die Texte von „When Emma Falls in Love“ romantischer Natur sind, obwohl sie den Charakter der Person im Kontext der Romantik im Allgemeinen ansprechen und nicht eine bestimmte Beziehung, in der sie war.

Der Text von „When Emma Falls in Love“

Mit anderen Worten: Was uns begegnet, ist die Sängerin, die beobachtet, wie Emma ist, „wenn sie sich verliebt“. Und es muss nicht sein, dass Taylor tatsächlich über Emma Stone singt, denn es gibt lyrische Hinweise darauf, dass sie es nicht ist, etwa wenn der Text tatsächlich im Jahr 2010 spielt und der Wortlaut lautet wenn das jemand ist, den Taylor schon wirklich lange kannte. (Obwohl man dem entgegenwirken kann, dass sie Stone zum jetzigen Zeitpunkt, 2023, schon eine ganze Weile kennt.)

In jedem Fall dienen die Texte zwei Hauptzwecken. Sie bewundern Emma und kontrastieren ihren romantischen Stil mit dem der Sängerin.

Am deutlichsten wird im Refrain deutlich, dass es sich um jemanden handelt, zu dem Swift aufschaut. Emma wird als die Art von Qualitätsfrau dargestellt, eine Königin, wenn man so will, die das Leben jedes Mannes verändert, mit dem sie sich einlässt, und jeder Mann kann sich glücklich schätzen, sie zu haben.

Sie geht auch mit Herzschmerz und romantischen Enttäuschungen auf eine Weise um, die Taylor respektiert, so sehr, dass sie sich „manchmal wünscht, sie wäre“ Emma.

„‚Sie ist die Art von Buch, die man nicht aus der Hand legen kann
Als ob Kleopatra in einer Kleinstadt aufgewachsen wäre
Und alle bösen Jungs wären gute Jungs
Wenn sie nur die Chance hätten, sie zu lieben
Und um ehrlich zu sein, manchmal wünschte ich, ich wäre sie.“

Und diese Beobachtung dient tatsächlich als Thesenmotiv dieses Stücks. Das Interessante an diesem Lied ist, dass der Sänger, abgesehen von dieser Aussage, nie offen seine Bewunderung für das Thema zum Ausdruck bringt. Das heißt, dass es in allen anderen Texten darum geht, Emma zu beobachten, aber niemals ein direktes Werturteil zu fällen, außer zwischen den Zeilen zu lesen und, ganz einfach gesagt, zu glauben, dass sie die ideale Ehefrau wäre.

Aus diesem Ansatz lässt sich viel ableiten oder theoretisieren. Wenn Taylor zum Beispiel behauptet, dass sie Emma sein möchte, würde sie damit andeuten, dass sie sich selbst in ähnlicher Weise idealisiert, nämlich als effektive und engagierte Liebhaberin. Und zweitens lässt sich auch postulieren, dass die Sängerin selbst enttäuscht darüber ist, dass scheinbar kein Mann Emma so wertgeschätzt hat, wie sie ist.

Eine weitere Komposition von Taylor Swift

Taylor Swift war nicht nur als Sängerin, sondern auch als Songwriterin unglaublich erfolgreich und produktiv. Tatsächlich ist ihre Fähigkeit, beständiger als die meisten anderen Musiker neue Inhalte herauszubringen, offensichtlich zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass Swift über die Mittel verfügt, ihre eigenen Songs zu schreiben.

Dies gilt auch für „When Emma Falls in Love“, das sie ebenfalls produzierte, wobei sie letzteres gemeinsam mit Aaron Dessner vollbrachte.

Dieses Lied wurde über Republic Records veröffentlicht, das Label, mit dem Swift im Hinblick auf die Neuveröffentlichungen ihrer „Taylor’s Version“ zusammengearbeitet hat. Mit anderen Worten: Alle Alben, die sie derzeit neu aufnimmt, wurden ursprünglich von Big Machine Records veröffentlicht, die Neuveröffentlichungen sollen jedoch bei Republic erscheinen.

Vor ein paar Jahren hatte Taylor eine alles andere als ideale Trennung von Big Machine erlebt, was dadurch zum Ausdruck kam, dass das Label die Masteraufnahmen derselben Alben an einen Dritten verkaufte, den die Sängerin strikt missbilligte (das war Scooter Braun von Justin Bieber). ).

Deshalb beschloss sie, alle LPs, von denen es insgesamt sechs gibt, neu aufzunehmen.

„Speak Now (Taylor’s Version)“ ist der bisher dritte dieser Versuche, ihm gingen „Fearless (Taylor’s Version)“ und „Red (Taylor’s Version)“ voraus, die beide im Jahr 2021 herauskamen.

Wenn Emma sich verliebt (Taylors Version) (aus dem Tresor)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen