Bedeutung von Top von Lil Uzi Vert

Okay, lassen Sie uns das etwas aufschlüsseln. „Top“ von Lil Uzi Vert ist im Grunde ein Track, bei dem er sich voll anstrengt und einfach sein bestes Leben führt, ohne sich darum zu scheren, was andere denken.

Im Intro sagt er: „Wer zum Teufel bist du?“ – eine ziemlich direkte Art zu sagen, dass es ihm egal ist, wer über ihn spricht oder was sie zu sagen haben.

Im Refrain spricht Uzi darüber, wie er das Dach seines Autos herunterlässt, wie er mit seinem Coupé ausweicht und wie er sein Geld (die Bands) zählt. Er stellt seinen Reichtum und Lebensstil zur Schau und erwähnt seinen coolen Gang, seine teuren (1.000 $) Schuhe und seinen Schmuck (viel zu meinen Juwelen). Er ist von Groupies umgeben (Fans oder Leuten, die nur wegen seines Ruhms und seines Geldes da sind) und stellt die Bedeutung anderer im Vergleich zu ihm in Frage mit „Wer zum Teufel bist du?“

Vers 1 ist etwas expliziter, wo er über seine sexuellen Heldentaten spricht und darüber, dass er an niemanden oder irgendetwas gebunden ist. Er tut, was er will, wann er will. Er erwähnt ein Mädchen, Brittany, das ihn in eine „Schlampe“ verwandelt hat – was andeutet, dass seine Interaktionen mit ihr ihn promiskuitiver oder sorgloser bei sexuellen Begegnungen gemacht haben. Er hat auch keine Angst vor Konfrontation oder Gewalt. Zeilen wie „Mit einem Lastwagen anfahren“ zeigen, dass er hart im Nehmen ist und sich nicht mit ihm anlegen lässt.

In Vers 2 stellt Uzi weiterhin seinen Reichtum und Lebensstil zur Schau. Er spricht über seinen Sinn für Mode, das Tragen von Fear of God und Saint Laurent-Stiefeln und wie er sich fühlt („Ich fühle mich wie Dro“). Er ist nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung („Ich kann kein Idiot sein“) und denkt darüber nach, wie Frauen sich ihm jetzt an den Hals werfen, seit er berühmt und reich geworden ist. Er wirft auch Schatten auf einen Mann, der kein Geld hat, und spricht beiläufig über seinen Drogenkonsum.

Im Outro ist es eher ein Shoutout und eine kleine Abkühlung vom Rest des Tracks. Er lebt es immer noch, veranstaltet Hotelpartys mit „bösen Huren“ und genießt einfach, wo er ist.

Erscheinungsdatum von „Top“

Lil Uzi veröffentlichte „Top“ am 30. Oktober 2015. Es ist der 8. Titel seines Albums „Luv Is Rage“.

Zusammenhängende Posts:

  • „Yessirskiii“ von Lil Uzi Vert & 21 Savage
  • „Sasuke“ von Lil Uzi Vert
  • „All Bad“ von Future (feat. Lil Uzi Vert)
  • „Bad and Boujee“ von Migos (feat. Lil Uzi Vert)
  • „Flood My Wrist“ von A Boogie Wit Da Hoodie & Don Q (feat. Lil Uzi Vert)
  • „Die For A Man“ von Bebe Rexha (feat. Lil Uzi Vert)
  • „Holy Smokes“ von Trippie Redd (feat. Lil Uzi Vert)
  • „Demon High“ von Lil Uzi Vert
  • „Neon Guts“ von Lil Uzi Vert (feat. Pharrell Williams)
  • „Wokeuplikethis“ von Playboi Carti (feat. Lil Uzi Vert)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen