Bedeutung von “Reelin’ in the Years” von Steely Dan

Es wurde festgestellt, dass der Sänger von „Reelin‘ in the Years“ ein romantisches Interesse oder genauer gesagt seine Ex anspricht. Dies wird insbesondere an der lyrischen Natur der dritten Strophe und des Refrains deutlich. Was die ersten beiden Verse betrifft, so kann man sie theoretisch auch so auffassen, als würde Donald Fagen mit einem Freund sprechen, d.

Insbesondere der erste Vers scheint auf die Vorstellung hinzuweisen, dass eine Romanze nur dann scheitern kann, wenn sich eine der Parteien verändert, wenn man so will. Oder anders ausgedrückt: Es scheint, als ob im Verlauf der vorliegenden Beziehung immer offensichtlicher geworden ist, dass die beteiligten Parteien nicht gleich denken.

Und dies wird durch die Idee unterstrichen, dass die Teilnehmer in den frühen, euphorischen Phasen einer Romanze dazu neigen, sich selbst vorzutäuschen, dass die Magie niemals enden wird.

Die anderen Verse von „Reelin‘ in the Years“

Der zweite Vers scheint dem ersten sentimental ähnlich zu sein, obwohl er persönlicher und poetischer wiedergegeben wird.

Und wiederum kann davon ausgegangen werden, dass Fagen durchgehend für dieselbe Person, nämlich seine Ex, singt. Für einen Trennungssong sind diese Texte relativ komplex. Aber um es kurz zu machen: Irgendwann, nämlich in der Mitte des dritten Verses, erfahren wir, dass der Adressat „einen anderen Mann gefunden“ hat.

Jeder der drei Verse endet damit, dass es der Sängerin schwerfällt, sie zu „verstehen“. In dieser Hinsicht wird, abgesehen davon, dass die beiden nicht einer Meinung sind, durchweg angedeutet, dass er offenbar mit dieser Beziehung zufrieden ist, während sie es nicht ist. Oder aus einem anderen Blickwinkel erklärt: Sie legen Wert auf unterschiedliche, gegensätzliche Dinge, wobei die andere Partei auch eher dazu neigt, andere Menschen zu sehen.

Der Chor

Was den Refrain betrifft, könnte es sein, dass dies einer dieser Fälle ist, in denen der Erzähler irgendwann nach der Trennung annimmt oder sich einbildet, dass seine Ex in ihren Gefühlen steckt. Das heißt, dass Donalds Frage im Kontext: „Sind Sie in den Jahren schwanken?“ wie eine andere Art der Frage liest, ob sie es, wenn man den Text betrachtet, bereut, ihn verlassen zu haben oder nicht.

Um es noch einmal zu wiederholen: Aus lyrischer Sicht ist dieses Lied relativ komplex. Beim Schreiben vermischen Donald Fagen und Walter Becker Metaphern und wörtliche Ausdrücke auf eine Art und Weise, dass man sie kaum voneinander unterscheiden kann.

Tatsächlich kann es sein, dass das gesamte Lied, mit Ausnahme des Refrains, wörtlich gemeint ist und in diesem Sinne vermutlich auf einer Erfahrung aus dem wirklichen Leben basiert. Aber lassen Sie uns abschließend sagen, dass man schlüssig feststellen kann, dass der Sänger von Anfang an nie mit der Adressatin Schluss machen wollte und er nun offenbar davon ausgeht, dass ihr klar geworden ist, dass es ein Fehler war, dies zu tun.

Wann wurde „Reelin‘ in the Years“ veröffentlicht?

„Reelin‘ in the Years“ ist eine von zwei Singles, die aus dem Projekt „Can’t Buy a Thrill“ veröffentlicht wurden. Dieses Projekt dient als Debüt-Studioalbum von Steely Dan. Dieses Lied, das auch der sechste Titel auf der Playlist des Albums ist, wurde im November 1972 veröffentlicht.

Autoren und Produzenten

„Reelin‘ in the Years“ wurde von Frontmann Donald Fagen geschrieben. Unterstützt wurde er dabei von seinem Bandkollegen Walter Becker, der 2017 an Speiseröhrenkrebs verstarb.

Die Produktionsarbeit für diesen Titel wurde allein von einem amerikanischen Plattenproduzenten namens Gary Katz durchgeführt.

Album

Wie oben erwähnt, ist „Can’t Buy a Thrill“ Steely Dans erste offizielle Veröffentlichung in Bezug auf Studioalben. ABC Records ist die Plattenfirma, die dieses Projekt offiziell gestartet hat.

Der Song „Do It Again“ ist die andere Single dieses Projekts. Es wurde tatsächlich am 1. November 1972 als erste Single des Albums „Can’t Buy a Thrill“ veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen