Bedeutung von “Rebels” von Matchbox Twenty

Rob Thomas (Sänger) und Paul Doucette (Schlagzeuger) von Matchbox Twenty haben dieses Lied („Rebels“) geschrieben, wobei letzterer es neben Gregg Wattenberg auch produzierte.

Dies ist der dritte Titel auf der Playlist der LP „Where the Light Goes“, die am 26. Mai 2023 bei Atlantic Records veröffentlicht wurde. Und zu diesem Zeitpunkt scheint es nun, dass eines der Unterthemen des Projekts ausreichen könnte mit Kindheit.

Aber „Rebels“ ist eher ein Coming-of-Age-Song als die Jugend an sich. Und was Rob in diesem Artikel beobachtet, ist, dass „Wir sind alle Rebellen, wenn wir jung sind“, als ob wir uns der Gegenkultur verschrieben haben, unseren eigenen individuellen Stil haben oder wie auch immer Sie es ausdrücken möchten. Aber jetzt hat er das Gefühl, dass der Adressat ein Alter erreicht hat, in dem er oder sie solche Ideologien überwinden muss.

Oder wie die zugrunde liegende Botschaft dieses Artikels zu sein scheint: Die Antworten auf die Probleme von Erwachsenen finden sich nicht in unserer Kindheit. Daher ist die Sehnsucht, als Erwachsener im Namen der inneren Unzufriedenheit in die Vergangenheit zurückzukehren, einer Torheit gleich.

Alles in allem verwendet Thomas „Rebellen“, um darauf hinzuweisen, dass die Verherrlichung des oft mit der Jugend verbundenen Trotzes keine wirksame Strategie zur Lösung von Problemen im Erwachsenenalter ist.

Kommentare der Fans zu „Rebels“

ANDY sagt:

„Dieses Lied hat einen besonderen Platz in meinem Herzen und erinnert an die Tage, als ‚Real World‘ aus Matchbox Twentys Debütalbum ‚Yourself or Someone Like You‘ im Jahr 1996 meine Seele eroberte. Es ist unglaublich, wie sich mein Lieblingssong im Laufe der Zeit entwickelt hat, von Songs wie „Last Beautiful Girl“, „Mad Season“ und „She’s So Mean“ zu „Rebels“. Verstehen Sie mich nicht falsch, diese früheren Songs haben für mich immer noch einen enormen Wert. Sie repräsentieren einen bedeutenden Teil meiner Teenagerjahre. Seit der Veröffentlichung von „Rebels“ hat es mich jedoch auf einer ganz anderen Ebene beeindruckt. Seine Resonanz ist einzigartig und fängt meine Emotionen und Gedanken auf eine Weise ein, die sich zutiefst persönlich und relevant für meine aktuelle Reise anfühlt. Es ist ein Beweis für das anhaltende Talent von Matchbox Twenty und ihre Fähigkeit, Musik zu schaffen, mit der sich Hörer über Generationen hinweg identifizieren können.“

ANDRE sagt:

„Mit diesem Lied versetzt mich Matchbox Twenty in einen Zustand der Reflexion und Selbstbeobachtung über meine Vergangenheit und die Entscheidungen, die ich in meiner Jugend getroffen habe. Der Eröffnungsvers gibt den nostalgischen Ton an, genau in der Zeile „Cause you can’t go back to 16“. Das Lied bringt mich dazu, über meinen Kampf nachzudenken, ein Selbstbewusstsein zu bewahren und herausfordernde Umstände zu meistern. „Rebels“ fängt ein Thema der Selbstverurteilung und des Drucks ein, der auf mir lastet, mich anzupassen, wenn ich älter werde. Außerdem spüre ich dadurch eine Art Diskrepanz zwischen dem, was ich wollte, und dem, was ich erreicht habe, was ein Gefühl der Unzufriedenheit unterstreicht. Es drückt meine Frustration darüber aus, dass ich mich verloren fühle und keine Zeit mehr habe, obwohl ich mir eingestehen muss, dass es unmöglich ist, in die Vergangenheit zurückzukehren.“

Rebellen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen