Bedeutung von “Pink” von Lizzo

Lizzos „Pink“ ist der Eröffnungstrack von „Barbie: The Album“. Das ist der Soundtrack zum Barbie Film, wobei Atlantic Records das Album am 21. Juli 2023 herausbrachte, also am selben Tag, an dem der Film dem allgemeinen Publikum zugänglich gemacht wurde.

Der besagte Streifen ist eine mit Spannung erwartete große Sache, ein Projekt, dessen Herstellung fast 150 Millionen US-Dollar gekostet hat und das auf einem sehr beliebten amerikanischen Spielzeug-Franchise basiert, das seit weit über einem halben Jahrhundert im Umlauf ist. Daher ist das Album auch eine mit Stars besetzte Angelegenheit, auf der eine Reihe musikalischer A-Listener der damaligen Zeit zu hören sind.

Von allen Songs auf seiner Playlist ist Margot Robbie der Star von BarbieSie wies darauf hin, dass „Pink“ „so witzige Texte hat, dass sie eine zusätzliche Schicht Komik hinzufügt, was sie für ziemlich genial hielt“. Und sie erklärte auch, dass es im Film selbst eine bemerkenswerte Rolle spiele.

Interessant ist auch, dass Lizzo vor ein paar Monaten Schlagzeilen machte, weil sie einen angeblich pinkfarbenen, von Barbie inspirierten Badeanzug rockte. Das war etwa einen Monat, bevor bekannt gegeben wurde, dass sie in „Barbie: The Album“ zu sehen sein würde. Vielleicht war das also ihre Art, diese Tatsache zu necken, bevor sie öffentlich bekannt wurde.

DIE KOMPONISTEN VON „PINK“

Pink wurde von Ricky Reed, Andrew Wyatt und Mark Ronson produziert. Letzterer ist der ausführende Produzent von „Barbie: Das Album“, und die beiden anderen waren auch maßgeblich an der Erstellung des Soundtracks beteiligt. Und alle drei erhalten neben Lizzo auch die Anerkennung als Autorin dieses Liedes. Bemerkenswert ist auch, dass Questlove, berühmt für The Roots, auf dem Track Schlagzeug spielt.

Von allen Songs, die wir bisher aus „Barbie: The Album“ gesehen haben, kann man behaupten, dass dieser der Puppenreihe selbst am treuesten ist. Im Gegensatz zu den anderen ist es weder für Erwachsene gedacht, noch geht es, wenn man so will, darum, den Zuhörer zu indoktrinieren. Vielmehr feiert Lizzo Pink, Barbies charakteristische Farbe.

Das gilt insbesondere für Barbies Sinn für Mode, den die Sängerin in der zweiten Strophe hervorhebt. Und Lizzo buchstabiert die Farbe sogar als Akronym. Sie repräsentieren „hübsch, intelligent, nie traurig (und) cool“, was allesamt tatsächliche Merkmale von „Barbie“ sind, wie sie im Laufe der Jahre typischerweise dargestellt wurde.

Außerdem macht Lizzo Barbie selbst groß, als wäre sie eine ihrer Hausfrauen, und die beiden rollen zusammen. Und in diesem Zusammenhang führt sie aus, dass sie und Barbie „wichtige Dinge zu erledigen“ hätten, was möglicherweise darauf anspielt, dass im Laufe des Jahrzehnts einige Barbie-Puppen herausgekommen sind, die die Figur neben vielen anderen auch als Berufstätige oder Geschäftsfrau darstellen andere Karrieren.

Abschließend können wir also sagen, dass es mindestens einen Künstler gibt, der an diesem Soundtrack mitgewirkt hat, der den Geist dessen, wofür „Barbie“ steht, wirklich eingefangen hat. Im Titelcharakter des Films ging es nie darum, Ideologien per se voranzutreiben. Stattdessen ist sie eine Fashionista, die, soweit die breite Öffentlichkeit es beurteilen kann, es vorzieht, zu chillen, gut auszusehen und sich in Pink zu kleiden.

„In Pink, passt zu allem (Oh ja)
Schön von Kopf bis Fuß
Ich bin bereit zu gehen, wissen Sie, wissen Sie
Es ist rosa (ziemlich rosa), gut genug zum Trinken (Oh ja)
Wir mögen andere Farben
Aber Pink steht uns einfach so gut.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen