Bedeutung von “Deli” von Ice Spice

Der Song „Deli“ von Ice Spice wurde am 21. Juli 2023 offiziell veröffentlicht. Dies ist zufällig der erste Solotrack, den Spice im Jahr 2023 veröffentlicht hat. Alle Singles, an denen Ice Spice bisher in diesem Jahr mitgewirkt hat, „Boy’s a Liar Pt. 2“ mit PinkPantheress, „Prinzessin Diana“ mit Nicki Minaj, „Barbie World“ mit Nicki Minaj und Aqua und „Karma“ mit Taylor Swift waren Kooperationen.

Die erste Ankündigung dieses Titels erfolgte am 7. Juli, als Spice ihn offenbar als einen Song über oder basierend auf New York, also ihrer Heimatstadt, bezeichnete. Es ist auch bekannt, dass sie „Deli“ mit dem Produzenten RiotUSA geschrieben hat.

Deli-Eis

Der Text von „Deli“

Bei „Deli“ dreht sich alles um eine selbstbewusste Frau, die ihre sexy Ausstrahlung besitzt, Geld verdient und keine Scheu davor hat. Sie ist im Club oder Feinkostladen, sorgt für Aufsehen, erregt Aufmerksamkeit und genießt den luxuriösen Lebensstil. Es gibt Anspielungen darauf, seinen Reichtum zur Schau zu stellen, High Fashion zu genießen und eine gute Zeit zu haben.

Der Text unterstreicht auch die Unabhängigkeit von Ice Spice – sie interessiert sich mehr für das Geld („fetty“) als für den Kerl, der sie will („he want the WAP“). Sie hat auch keine Angst davor, einen Mann zu stehlen („seinen Partner einzusacken“), was sie als harte, regelbrechende Frau abstempelt.

„Sie ist ein Bösewicht, sie zeigt ihr Höschen (Sie zeigt ihr Höschen)
Sie schüttelt es wie Gelee (Sie schüttelt es wie Gelee, verdammt, verdammt)
Hundert Bands in Chanel-ly (Hundert Bands in Chanel-ly)
Aber ich schüttle immer noch einen – im Feinkostladen (Aber ich schüttle immer noch einen –, grrah)“

Im Refrain oben haben wir es hier mit einem Twerking-Song zu tun. Das Subjekt wird als dürftige Kommode gefeiert, die trotz guter Bezahlung „im Feinkostladen immer noch mit dem Arsch wackelt“. Mit anderen Worten, sie ist eine mutige Hinterwäldlerin, die bereit ist, ihr Können sogar in einem öffentlichen Rahmen, zum Beispiel in einem Feinkostladen, unter Beweis zu stellen.

Und vermutlich geht es darum, dass der „Bösewicht“, der als Subjekt fungiert, zwar reich ist, sich aber dennoch nicht auskennt. Es kann auch sein, dass sie eine ehemalige Stripperin ist. Aber wir werden morgen weitere Informationen haben, sobald dieser Track tatsächlich gelöscht wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen