Bedeutung von “Bright Eyes” von Art Garfunkel

„Bright Eyes“ wurde von Mike Batt ursprünglich für den speziellen Zweck geschrieben, in einem Animationsfilm mit dem Titel „ Watership Down. Er wurde beauftragt, „ein Lied über den Tod“ zu schreiben, und beauftragte daraufhin Art Garfunkel, es zu singen.

Danach veröffentlichte Garfunkel eine Pop-Version von „Bright Eyes“ auf seiner LP „Fate for Breakfast“, wobei seine Interpretation am 1. März 1979 von Columbia Records als Lead-Single dieses Projekts eingestellt wurde.

Die ebenfalls von Mike Batt produzierte Pop-Version erwies sich als beachtlicher Hit. Das dürfte teilweise darauf zurückzuführen sein, dass Watership Down selbst erwies sich in Großbritannien als besonders beliebt.

So landete beispielsweise die Albumversion von „Bright Eyes“ an der Spitze der britischen Single-Charts (zusätzlich zur Wiederholung dieser Leistung in den belgischen Ultratop 50 sowie in den niederländischen Top 40 und Single Top 100).

Darüber hinaus war das Lied Berichten zufolge auch die meistverkaufte Single des gesamten Jahres 1979 im Vereinigten Königreich (obwohl es den Anschein hat, dass sich eines der im selben Jahr veröffentlichten Lieder, Blondies „Heart of Glass“, seitdem im ganzen Land mehr verkauft hat Teich).

Strahlende Augen

Der Text von „Bright Eyes“

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei tatsächlich um ein Lied über den Tod. Und man kann theoretisch sagen, dass es aus zwei Perspektiven erzählt wird: der eines Charakters, der gerade gestorben zu sein scheint, und der anderen, die sein enger, trauernder Vertrauter ist.

Was die Perspektive des Verstorbenen betrifft, lässt sich allgemein sagen, dass keiner von uns wirklich weiß, wie es sich anfühlt, zu sterben. Seine Worte spiegeln also die Vorstellung des Autors wider, was dies zunächst bedeuten würde.

Und dazu gehört, ganz einfach ausgedrückt, der Übergang des Sängers in die Geisterwelt unter Verwendung von Metaphern oder Beobachtungen wie „auf der Flut treiben“ und „einen Nebel am Horizont“ beobachten. Der Sprecher verwendet eine sehr vage und, sagen wir, allgemein verständliche Terminologie, die sich möglicherweise auf die Vorstellung vom Tod bezieht.

Was die Perspektive des anderen Charakters angeht, kommen hier theoretisch die „hellen Augen“ ins Spiel. Oder nehmen wir an, dass der Sänger zu Beginn offensichtlich seinen eigenen Tod erkennt, der Refrain jedoch eher so klingt, als könne er nicht glauben, dass so etwas tatsächlich passiert.

Aus diesem Grund, abgesehen davon, wie das Lied im Kontext verwendet wird Watership Downes wurde dargelegt, dass der Refrain aus der Perspektive einer anderen Partei stammt, dh einer Person, die den Tod betrachtet und beobachtet, wie die „hellen Augen des frisch Verstorbenen … plötzlich so blass brennen“.

Und tatsächlich staunt der besagte Zeuge darüber, wie schnell sich das alles abspielt, nämlich dass sein geliebter Mensch von einem lebendigen Wesen zu einem wird, das für immer von der sterblichen Ebene entfernt ist.

„Helle Augen, brennend wie Feuer
Strahlende Augen, wie kann man schließen und scheitern?
Wie kann das Licht, das so hell brannte?
Plötzlich so blass brennen?
Strahlende Augen“

Aber wenn Sie so wollen, könnte das alles natürlich auch aus der Perspektive des Verstorbenen geschehen. Auf jeden Fall kann man schlussfolgern, dass Mike Batt sein Ziel erreicht hat, einen Song zu schreiben, der bei den meisten Zuhörern eine sentimentale Reaktion hervorrufen dürfte. Der Text dieses Stückes wird Sie mit Sicherheit direkt ins Herz treffen. Und das liegt zum Teil daran, dass Batt es auf der Grundlage der realen Unterschiede zwischen den Augen einer lebenden und einer toten Person geschrieben hat.

Wann wurde „Bright Eyes“ von Art Garfunkel veröffentlicht?

„Bright Eyes“ wurde am 1. März 1979 offiziell als einzige Single aus Art Garfunkels 4. Studioalbum „Fate for Breakfast“ veröffentlicht. Das Lied wurde als sechster Titel des Albums aufgeführt.

Welches Plattenlabel war für die Veröffentlichung von „Bright Eyes“ verantwortlich?

Es wurde offiziell über Columbia Records veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen