Bedeutung von “Banshee” von Extreme

Der Text von Extremes „Banshee“ ist randvoll mit sehr starken übernatürlichen und mythologischen Bezügen. In diesen Texten scheint es um eine Person zu gehen, die von einem mächtigen, unwiderstehlichen und dennoch gefährlichen Wesen gefangen ist. Dies symbolisiert wahrscheinlich eine destruktive Beziehung oder eine Sucht, mit der die Person zu kämpfen hat.

Allerdings ist es möglich, dass die Todesfee, von der der Erzähler des Liedes (Gary Cherone) spricht, eine Frau ist, mit der er wahrscheinlich eine romantische Verbindung hat. In seinen Augen ist diese Frau einer Todesfee sehr ähnlich.

Wer oder was ist eine Banshee?

Du hast keine Ahnung, wer oder was eine Todesfee ist? Kein Problem. Stellen Sie sich das einfach vor. Sie hängen gerade in Irland herum, nippen wahrscheinlich an einem guten Whiskey oder so etwas, und plötzlich hören Sie dieses unheimliche, gruselige Jammern. Da bekommt man Gänsehaut, oder? Der irischen Folklore zufolge ist das die Todesfee.

Eine Todesfee ist wie dieser Geist oder diese Feendame, die die Angewohnheit hat, nachts zu schreien. Aber hier ist der Clou: Es liegt nicht daran, dass sie ihren Lieblingskobold verloren hat oder so. Nein, Sir, ihr Wehklagen soll den Tod ankündigen. Ja, du hast richtig gehört, Tod. Wenn Sie also spät aufstehen und eine gruselige Dame laut schreien hören, ist es vielleicht an der Zeit, dafür zu sorgen, dass Ihr Testament auf dem neuesten Stand ist. Gruselig, oder?

Eine böse Frau

Zu Beginn des Liedes schafft der Erzähler eine unheimliche und eindringliche Atmosphäre mit einer Anspielung auf die Sirene aus der griechischen Mythologie.

„Der Mond leuchtete blass
Aufziehender Sturm
Sirene singt
Jammern Sie auf einem Flügel
Ich rufe meinen Namen
Wieder und wieder
Eindringlicher Refrain“

Der griechischen Mythologie zufolge waren Sirenen bezaubernde Wesen mit wunderschönen Stimmen, die Seeleute mit bezaubernden Liedern in den Tod lockten. Stellen Sie sich das also vor. Sie befinden sich auf einer atemberaubenden Mittelmeerkreuzfahrt und schwelgen gerade auf Ihrer antiken griechischen Triere, als Sie plötzlich die bezauberndste Musik aller Zeiten hören. Nun, das ist kein gewöhnlicher Top-40-Hit. Diese Melodie stammt von diesen wunderschönen Vogel-Frau-Hybriden, die auf einer Insel chillen, und ihre Stimmen ähneln dem ursprünglichen Sirenengesang.

Bekomme es? Sirenengesang? Wie dem auch sei, hier ist der Haken: Ihr Schlaflied ist eine einfache Fahrkarte zu Davy Jones‘ Spind. Ja, diese Sirenen wollen dir nicht nur ein Ständchen bringen. Sie wollen dich in deinen Untergang locken, dein Schiff auf die Felsen krachen lassen, das ganze Zeug. Wenn Sie also das nächste Mal ein paar süße Melodien hören, die über die Wellen wehen, ist es vielleicht eine gute Idee, Ihre Ohren mit etwas Wachs zu verstopfen, genau wie unser alter Kumpel Odysseus. Klingt wild, oder? Sirenen waren schön und sehr böse zugleich. Ihr Hauptziel war es, Seeleute in den Tod zu locken.

Genau so beschreibt Gary Cherone die „Banshee“-Frau, mit der er in Verbindung gebracht wird. In seinen Augen ist sie völlig böse. Er bezeichnet sie sogar als „verkleidete Teufelin“.

„Engel bring
Der Tod und ihr Stachel
Serpentinenkuss
Narkotische Glückseligkeit“

Aus dem Text oben erfahren wir, dass das Thema als tödlich, aber unwiderstehlich verlockend dargestellt wird, ähnlich wie eine Droge („narkotische Glückseligkeit“), die Vergnügen verspricht, aber zu Schmerz und Tod führt.

„Banshee…
Sie schreit…
Banshee hat mich erwischt
Sechs Fuß unter der Erde
Banshee sei mein Tod“

Das Obige (das Teil des Refrains ist) deutet darauf hin, dass Garys Verstrickung mit dem Thema (sei es eine Person, eine Sucht oder eine andere destruktive Kraft) ihn in seine eigene Zerstörung oder seinen eigenen Untergang führt.

Wann wurde „Banshee“ veröffentlicht?

Offiziell erschien es am 19. April 2023. Der Song ist auf dem sechsten Studioalbum von Extreme mit dem Titel „Six“ zu finden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen