Bedeutung von “Angel” von Halle

Halle Bailey hatte ein bemerkenswertes Jahr 2023 und spielte die Hauptrolle in Die kleine Meerjungfrau, einer der größten Filme des Jahres. Bevor sie sich als Schauspielerin einen Namen machte, war sie bereits als Sängerin erfolgreich, insbesondere als Teil eines Geschwisterduos namens Chloe x Halle an der Seite ihrer älteren Schwester Chloe Bailey.

Aber was „Angel“ betrifft, das am 4. August 2023 veröffentlicht wurde, ist dies ihr Debüt als Solistin, wobei Halle das Lied erstmals am Silvesterabend 2022 vorstellte. Und dieser Titel wurde von Columbia Records und veröffentlicht Parkwood Entertainment, letzteres ist das von Beyoncé gegründete Label, das maßgeblich daran beteiligt war, Halle (und Chloe) bekannt zu machen.

Halle erhält neben Sebastian Kole und dem Produzenten des Titels, Ron „Neff-U“ Feemster, die Co-Autorin dieses Liedes. Wendy Morgan fungierte als Regisseurin des Musikvideos zu „Angel“. Und dieser Song ist zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung nicht direkt mit einem Album verbunden.

Engel

Der Text von „Angel“

Der Geist von Beyoncé ist in diesem Stück deutlich zu spüren, da Halle es als Ode an „andere braune und schwarze Mädchen“ neben „jedem im Allgemeinen“ beschrieben hat. Und die Art und Weise, wie sie dieses Ziel erreicht, besteht darin, sich selbst und andere Personen als „Engel“ darzustellen.

Daher sind die Texte, denen wir begegnen, stark von religiöser Terminologie durchdrungen, wie es im heutigen Musikklima mehr oder weniger zu erwarten ist. Aber um es kurz zu machen: Sie erfüllen grundsätzlich den Zweck, die beabsichtigten Adressaten emotional/psychologisch zu unterstützen.

Oder anders ausgedrückt: Halle hat aufgrund ihrer eigenen Erfahrung als „schwarzes Mädchen“ gelernt, dass es leicht ist, entmutigt zu werden. Tatsächlich musste sie sich wegen ihrer Rolle mit einigen rassistischen Gegenreaktionen auseinandersetzen Die kleine Meerjungfrauda die Figur, die sie porträtierte, traditionell als weiß dargestellt wird, wobei solche Kritiker offenbar glauben, dass es tatsächlich so etwas wie kaukasische Meerjungfrauen gibt.

Aber abgesehen von den Verweisen auf „schwarze Mädchen“, auf die die Sängerin in ihrer oben zitierten Erklärung anspielt, hat dieses Stück durchaus eine allgemeine Anwendbarkeit. Oder anders ausgedrückt: Es sind nicht nur schwarze und braune Frauen, die mit Hass, Missbrauch und damit verbundener Entmutigung zu kämpfen haben.

Was der Sänger also im Grunde argumentiert, ist, dass solche Personen, auch wenn sie von ihren Mitmenschen nicht geschätzt werden, „weiß der Himmel“ dennoch „Engel“ sind. Daher lautet die ultimative Botschaft dieses Stücks, dass auch sie ihren eigenen Selbstwert erkennen sollten, wie es Halle getan hat. Oder anders ausgedrückt: Selbst wenn insbesondere ein schwarzes Mädchen von der Welt insgesamt abgewertet wird, kann sie es schaffen, solange sie lernt, sich selbst zu schätzen.

„Schwarzes Mädchen hier, schwarzes Mädchen mit den schwarzen Mädchenhaaren
Es hat ein bisschen gedauert, bis es so aussah
Von Gott gesandt, du bist ein Engel (Engel)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen